Wählen Sie Ihre Nachrichten​

„Dienst an der Grenze zur Freiheit“
International 1 5 Min. 06.11.2019
Exklusiv für Abonnenten

„Dienst an der Grenze zur Freiheit“

Der Metallgitterzaun der DDR bestand aus Gittern, in denen Hände und Finger keinen Halt fanden. Dazu waren sie zu klein und zu scharfkantig.

„Dienst an der Grenze zur Freiheit“

Der Metallgitterzaun der DDR bestand aus Gittern, in denen Hände und Finger keinen Halt fanden. Dazu waren sie zu klein und zu scharfkantig.
Foto: Eric Hamus
International 1 5 Min. 06.11.2019
Exklusiv für Abonnenten

„Dienst an der Grenze zur Freiheit“

Nirgendwo anders ragte der Ostblock so weit in den Westen hinein, wie im sogenannten Fulda Gap. 40 Jahre lang standen sich dort Truppen der NATO und des Warschauer Paktes Auge in Auge gegenüber. Ein Besuch an der ehemaligen innerdeutschen Grenze.

Von Eric Hamus (Geisa)

Auf der obersten Plattform des Observierungsturms stehen zwei US-Soldaten des 11th Armored Cavalry Regiment (ACR), auch „Blackhorse“ genannt . Sie lächeln, die eine Hand zum Gruß erhoben, in der anderen Hand ein Bettlaken mit der Botschaft „Fröhe Wiehnachten“. 

„Dieses Foto zeigt, wie nahe sich beide Seiten an dieser Stelle gegenüber standen“, erklärt Arndt Macheledt ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Grenzerfahrung
Fast 30 Jahre nach dem Mauerfall fällt die Demokratie-Euphorie von einst in sich zusammen: eine ernüchternde Bilanz.
(FILES) In this file photo taken on November 11, 1989, West Berliners crowd in front of the Berlin Wall as they watch East German border guards demolishing a section of the wall in order to open a new crossing point between East and West Berlin, near the Potsdamer Platz square. - Within a matter of weeks and without bloodshed, the feared East German regime was swept aside by demonstrators in 1989 and the Berlin Wall torn down, leading to Germany's reunification less than a year later. (Photo by GERARD MALIE / AFP)
Die Reportage: Der letzte Bürger der DDR
Die Honeckers bestimmten als DDR-Spitzenfunktionäre das Leben ihres Lieblingsenkels Roberto. Der heute in Chile lebende Maler, Musiker und Dichter berichtet nun über sein zerrissenes Leben.
PHOENIX MOSKAU, MYTHEN, MAUERFALL, "Wie der Kreml um die deutsche Einheit rang", am Montag (09.11.09) um 20:30 Uhr.
Die Dokumentation beschreibt die Rolle der sowjetischen Führung im Zustandekommen der Wiedervereinigung, zeigt das Ringen und die atemberaubenden Positionswechsel des Kremls.
Welche Auswirkungen hatte die Politik von Perestroika und Glasnost auf die DDR? Wollte Gorbatschow wirklich die Einheit, wie im Nachhinein behauptet wird?
© PHOENIX/WDR/dpa, honorarfrei - Verwendung gemäß der AGB im engen inhaltlichen, redaktionellem Zusammenhang mit genannter PHOENIX-Sendung bei Nennung "Bild: PHOENIX/WDR/dpa" (S3). PHOENIX-Kommunikation, Tel: 0228/9584-196, Fax: -199, presse@phoenix.de
Berlin: Deutschland feiert Mauerfall-Jubiläum
Die Jubiläums-Feierlichkeiten zum Mauerfall vor einem Vierteljahrhundert erreichen in Berlin ihren Höhepunkt. Am Sonntag Abend werden 7.000 Ballone entlang der früheren DDR-Grenzanlagen in den Himmel steigen.
TOPSHOTS
Shadows of people and the light installation Lichtgrenze (Light border) are seen at the former Berlin wall Bernauer street memorial in Berlin on November 8, 2014. Germany kicked off celebrations of the 25th anniversary of the epochal fall of the Berlin Wall Friday, set to culminate in rock stars and freedom icons joining millions at an open-air party. AFP PHOTO / TOBIAS SCHWARZ
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.