Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Die Zeit der großen Welterklärer ist vorbei
Leitartikel International 2 Min. 28.06.2021
Exklusiv für Abonnenten
Wahlkampf und Meinungsumfragen

Die Zeit der großen Welterklärer ist vorbei

Annalena Baerbock ist von der Favoritin auf die Nachfolge Merkels zur Außenseiterin geschrumpft.
Wahlkampf und Meinungsumfragen

Die Zeit der großen Welterklärer ist vorbei

Annalena Baerbock ist von der Favoritin auf die Nachfolge Merkels zur Außenseiterin geschrumpft.
Foto: AFP
Leitartikel International 2 Min. 28.06.2021
Exklusiv für Abonnenten
Wahlkampf und Meinungsumfragen

Die Zeit der großen Welterklärer ist vorbei

Michael MERTEN
Michael MERTEN
Am Beispiel der Annalena Baerbock zeigen sich die Krise der Wahlumfragebranche und die gefährlichen Auswüchse von Fake News-Kampagnen.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Die Zeit der großen Welterklärer ist vorbei“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Die Zeit der großen Welterklärer ist vorbei“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Französische Präsidentschaftswahlen
Xavier Bertrand hat sich mit seinem Sieg in Hauts-de-France als Präsidentschaftskandidat in Stellung gebracht. Wer ist der Konservative?
Xavier Bertrand, former minister and candidate to his succession as president of the northern France Hauts-de-France region, gives a speech after the first results in the second round of the French regional elections in Saint-Quentin, on June 27, 2021. - Early results shows Xavier Bertrand, largely winning the second round of regional elections in the Hauts-de-France, ahead of the RN candidate and the head of the list of the union of the left. (Photo by FRANCOIS LO PRESTI / AFP)
Kontroverse bei den Grünen
Ein Mailaustausch der LW-Redakteure Steve Bissen und Marc Hoscheid über die Kür der grünen Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock.
The lettering on a sign reads 'Ready?`as co-leaders of Germany's The Greens (Die Gruenen) party,  Robert Habeck and top candidate for the upcoming national election Annalena Baerbock attend the online party congress of Germany's Alliance 90 / The Greens in Berlin on June 13, 2021. (Photo by AXEL SCHMIDT / POOL / AFP)
Einerseits verpatzt die grüne Kandidatin fürs deutsche Kanzleramt ihren Start - andererseits hat Annalena Baerbock noch längst nicht verloren.
(FILES) In this file photo taken on May 28, 2021 Annalena Baerbock, co-leader of Germany's Green Party and top candidate in the upcoming national election in September, looks on as she addresses an election rally of the Green's in Magdeburg, eastern Germany. - Long popular in western cities, Germany's Greens are bumping up against a wall with voters in the ex-communist east that could cost them the chance to snatch Chancellor Angela Merkel's crown when she retires this year. The now 40-year-old centre-left ecologist party will gather from June 11, 2021 for a congress to plot the course toward September's general election after a bruising performance last Sunday in Saxony-Anhalt state. (Photo by Ronny Hartmann / AFP)