Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Die SPD hofft und träumt von rot, rot - und rot
International 4 Min. 23.09.2021
Exklusiv für Abonnenten
Landtagswahlen in Deutschland

Die SPD hofft und träumt von rot, rot - und rot

Manuela Schwesig (SPD), die Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern und SPD-Spitzenkandidatin für die Landtagswahlen, spricht bei einem Wahlkampftermin auf dem Wochenmarkt mit Bürgern.
Landtagswahlen in Deutschland

Die SPD hofft und träumt von rot, rot - und rot

Manuela Schwesig (SPD), die Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern und SPD-Spitzenkandidatin für die Landtagswahlen, spricht bei einem Wahlkampftermin auf dem Wochenmarkt mit Bürgern.
Foto: dpa
International 4 Min. 23.09.2021
Exklusiv für Abonnenten
Landtagswahlen in Deutschland

Die SPD hofft und träumt von rot, rot - und rot

Die SPD hofft, dass sie am Wahlabend in Berlin und in Mecklenburg-Vorpommern gleich doppelt feiern kann.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Die SPD hofft und träumt von rot, rot - und rot“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Die SPD hofft und träumt von rot, rot - und rot“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Bundestagswahl in Deutschland
In ihrem eigenen Wahlkreis an der Küste versucht Angela Merkel Deutschland einzureden, dass die Union auch nach ihr regieren muss.
21.09.2021, Mecklenburg-Vorpommern, Bergen: Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) besucht die Mitglieder des Technischen Hilfswerks (THW) in Bergen auf Rügen. Foto: Stefan Sauer/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Ermittlungen im Finanzministerium
Die Konkurrenz versucht Olaf Scholz schlecht aussehen zu lassen. Das klappt bei der zentralen Anhörung im Finanzausschuss nur bedingt.
20.09.2021, Berlin: Olaf Scholz, Bundesfinanzminister und SPD-Kanzlerkandidat, geht nach der Teilnahme am Bundestagsfinanzausschuss zu seinem Dienstwagen. Scholz hat Fragen aller Fraktionen zur Durchsuchung seines Ministeriums im Zusammenhang mit Geldwäsche-Ermittlungen beantwortet. (zu dpa «Scholz in der Vorwärtsverteidigung: SPD-Kanzlerkandidat vor Ausschuss») Foto: Carsten Koall/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Bundestagswahlkampf in Thüringen
CDU-Rechtsaußen Hans-Georg Maaßen will in den Bundestag - aber dafür muss er an Biathlon-Olympiasieger Frank Ullrich vorbei.
01.09.2021, Thüringen, Erfurt: Der abgerissene Teil eines SPD-Wahlplakates liegt auf dem Fußweg. Die Parteien in Thüringen berichteten in einer dpa-Umfrage von vielen zerstörten oder entwendeten Wahlplakaten. Die Bundestagswahl findet am 26. September statt. Foto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Berlin steht eine schwierige Regierungsbildung bevor. Sechs Parteien sitzen künftig im Landesparlament, Bürgermeister Müller muss eine Dreierkoalition bilden.
Der aktuelle Bürgermeister von Berlin Michael Müller (SPD) und seine Frau bei der Stimmabgabe im Wahllokal.