Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Die Reportage: Wie Islamisten die Pariser Banlieue zersetzen
International 7 Min. 13.03.2020 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Die Reportage: Wie Islamisten die Pariser Banlieue zersetzen

Seit Jahrzehnten wird der Einfluss des Islamismus im Pariser Vorort Saint-Denis immer stärker.

Die Reportage: Wie Islamisten die Pariser Banlieue zersetzen

Seit Jahrzehnten wird der Einfluss des Islamismus im Pariser Vorort Saint-Denis immer stärker.
Foto: NurPhoto
International 7 Min. 13.03.2020 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Die Reportage: Wie Islamisten die Pariser Banlieue zersetzen

In französischen Vorstädten grenzen sich radikale Muslime vom Rest der Gesellschaft ab. Unsere Korrespondentin war auf Spurensuche in Saint-Denis - und ist auf Parallelwelten gestoßen.
Direkt weiterlesen?

Für nur 1,90€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Die Reportage: Wie Islamisten die Pariser Banlieue zersetzen“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Der Ausnahmefußballer Kylian Mbappé steht für den sozialen Aufstieg der Jugendlichen aus Frankreichs Banlieue. Seinen Erfolg hat er auch seinen Eltern zu verdanken, die nicht nur auf seine sportlichen Leistungen schauten.
Für Emmanuel Macron verkörpert Arnaud Beltrame den französischen Widerstandsgeist. Bei der Gedenkfeier für den Gendarmerieoffizier appelliert der Staatschef: Der Kampf gegen den Terror gehe jeden Bürger an.
TOPSHOT - French President Emmanuel Macron stands in front of the flag-draped coffin of Lieutenant-Colonel Arnaud Beltrame during a national ceremony on March 28, 2018 at the Hotel des Invalides in Paris.
France honours during a national ceremony on March 28 a heroic policeman who died offering himself as a hostage in a jihadist attack. Beltrame, 44, was the fourth and final victim in the shooting spree on March 23 in the southwestern towns of Carcassonne and nearby Trebes. / AFP PHOTO / Philippe LOPEZ