Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Die Reportage: Femizid in Südafrika
International 6 Min. 14.09.2019
Exklusiv für Abonnenten

Die Reportage: Femizid in Südafrika

40.000 Vergewaltigungen werden in Südafrika pro Jahr angezeigt - die Dunkelzieffer dürfte deutlich höher liegen.

Die Reportage: Femizid in Südafrika

40.000 Vergewaltigungen werden in Südafrika pro Jahr angezeigt - die Dunkelzieffer dürfte deutlich höher liegen.
Foto: AFP
International 6 Min. 14.09.2019
Exklusiv für Abonnenten

Die Reportage: Femizid in Südafrika

Der Fall einer zunächst vergewaltigten, und anschliessend brutal ermordeten Frau löst in Südafrika Empörung aus - ist aber nur ein Beispiel von vielen.

von LW-Korrespondent Johannes Dieterich (Johannesburg)

Samstagmorgen um kurz nach zehn Uhr geht Uyinene „Nene“ Mrwetyana noch schnell zum Postamt, um ein Päckchen von ihrer Mutter abzuholen. Vom Studentenwohnheim in Kapstadts wohlsituiertem Stadtviertel Claremont ist der kalte Funktionsbau aus der Apartheidzeit kaum einen Kilometer weit entfernt: Weil sich Nenes Freundinnen über ihre Vorsicht bereits lustig machen, geht die 19-jährige Filmstudentin diesmal alleine los. 


Ein makellos gekleideter Postbeamter erklärt ihr zuvorkommend, sein Computersystem sei leider „offline“: Sie soll doch bitte nach Geschäftsschluss um 13 Uhr wieder kommen, da werde er ihr weiterhelfen können ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Mit Eisbergen gegen die Wasserknappheit
In Südafrika kommt es immer öfter zu Dürren und den damit verbundenen Engpässen in der Wasserversorgung. Ein Experte für Schiffsbergungen schlägt nun eine unkonventionelle Lösung vor.
TOPSHOT - An aerial photo taken on August 15, 2019 shows an iceberg as it floats along the eastern cost of Greenland near Kulusuk (aslo spelled Qulusuk). (Photo by Jonathan NACKSTRAND / AFP)