Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Die Reportage: BER - zum Fliegen zu schade
International 1 3 Min. 01.09.2018
Exklusiv für Abonnenten

Die Reportage: BER - zum Fliegen zu schade

Besucher der Baustelle des Hauptstadtflughafens BER stehen im Hauptterminal und schauen auf das Rollfeld.

Die Reportage: BER - zum Fliegen zu schade

Besucher der Baustelle des Hauptstadtflughafens BER stehen im Hauptterminal und schauen auf das Rollfeld.
Ralf Hirschberger/dpa-Zentralbil
International 1 3 Min. 01.09.2018
Exklusiv für Abonnenten

Die Reportage: BER - zum Fliegen zu schade

Damit hat 2006 keiner gerechnet: Dass das Prestigeprojekt neuer Hauptstadtflughafen BER international zur Lachnummer wird, dass sich die Kosten verdreifachen und es einen Start frühestens im Herbst 2020 geben wird - jedenfalls nach dem aktuellen Zeitplan.

(dpa) - Beim ersten Spatenstich am 5. September vor zwölf Jahren waren die Verantwortlichen sicher, dass fünf Jahre später die Flugzeuge abheben. Missmanagement und Planungsfehler, Technikprobleme und sechs geplatzte Eröffnungstermine - wer hätte es für möglich gehalten? Unwahrscheinlich schien auch, wie der Flughafen inzwischen genutzt wird.

Ein toller Parkplatz

Klingt paradox: Eine Parklücke zu finden, ist am BER nicht leicht ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Pannenflughafen BER: Hilft nur noch der Abriss?
Hilft beim Berliner Problem- und Pannen-BER nur noch ein Abriss, wie es jüngst ein Lufthansa-Manager vorgeschlagen hat? Experten zweifeln nach wie vor am derzeitigen Eröffnungstermin Ende 2020.
Gähnende Leere beim Blick auf das Terminal des Hauptstadtflughafens Berlin Brandenburg Willy Brandt (BER).
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.