Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Die Reportage am Wochenende: China will nicht mehr Müllkippe der Welt sein
International 3 Min. 22.07.2017
Exklusiv für Abonnenten

Die Reportage am Wochenende: China will nicht mehr Müllkippe der Welt sein

China importierte zweitweise mehr als 70 Prozent des weltweit anfallenden Elektroschrotts.

Die Reportage am Wochenende: China will nicht mehr Müllkippe der Welt sein

China importierte zweitweise mehr als 70 Prozent des weltweit anfallenden Elektroschrotts.
Shutterstock
International 3 Min. 22.07.2017
Exklusiv für Abonnenten

Die Reportage am Wochenende: China will nicht mehr Müllkippe der Welt sein

Die chinesische Volksrepublik war viele Jahre lang der weltweit größte Importeur von Müll. Doch das soll nun ein Ende haben.

Von LW-Korrespondent Felix Lee (Peking)

Viele Menschen hierzulande denken: Der hauseigene Müll und Schrott landet auch auf hiesigen Mülldeponien oder in heimischen Recyclezentren. Doch dem ist nicht so. Seit Jahren wird ein Teil davon nach Fernost verschifft.

Riesige Containerschiffe vollbepackt mit Schrott – seit Jahren ist China der weltgrößte Importeur von Müll ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Finanzplatz Luxemburg: Chinesen erwägen Einstieg bei BIL
Die chinesische Legend Holdings Corporation soll Gespräche über einen möglichen Einstieg bei der Banque Internationale à Luxembourg (BIL) führen. Das meldete die Nachrichtenagentur Reuters am Dienstag unter Berufung auf gut informierte Kreise.
Die Banque Internationale a Luxembourg (BIL) befindet sich im Besitz von Precision Capital und dem 
luxemburgischen Staat.
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.