Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Die Reportage am Wochenende: China – das neue Musterland
Allein 2017 kamen in China so viele Solaranlagen dazu wie einst Deutschland insgesamt gebaut hat.

Die Reportage am Wochenende: China – das neue Musterland

Foto: Shutterstock
Allein 2017 kamen in China so viele Solaranlagen dazu wie einst Deutschland insgesamt gebaut hat.
International 4 Min. 18.11.2017

Die Reportage am Wochenende: China – das neue Musterland

Das hätte vor wenigen Jahren noch kaum einer für möglich gehalten. Aber China, der Klimasünder Nummer eins, mausert sich zum Vorreiter. Ein Bericht von LW-Korrespondent Felix Lee.

Von Felix Lee (Peking)

Einen solchen Winter wie im vergangenen Jahr will die chinesische Führung in Peking nicht noch einmal erleben.

Seit Jahren ist sie darum bemüht, die Luftqualität in der smoggeplagten Hauptstadt zu verbessern. Sie ließ Garküchen im Stadtgebiet verbieten, hat marode Kohlekraftwerke durch Anlagen mit moderner Technik austauschen lassen.

Ein bisschen besser wurde die Luft in der chinesischen Hauptstadt auch.

Smogdecke im Winter

Doch dann kam der eisige Dezember ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Weltklimakonferenz in Bonn: Die Uhr tickt
Mit der Ankunft der Staats- und Regierungschefs wurde in Bonn am Mittwoch die Schlussphase eingeläutet. Deren Botschaft war eindeutig: Die Zeit läuft davon! Großherzog Henri will deshalb, dass Luxemburg künftig eine Vorreiterrolle einnimmt.
German President Frank-Walter Steinmeier talks to Henri, Grand Duke of Luxembourg (L) during the UN conference on climate change (COP23) on November 15, 2017 in Bonn, western Germany. / AFP PHOTO / Patrik STOLLARZ
COP23 in Bonn: Klimaschutz im Schneckentempo
Die Weltklimakonferenz in Bonn geht heute in ihre entscheidende Phase. Nach den Verhandlungen in den letzten Tagen kommen nun die Entscheidungsträger zum Zug. Luxemburg wird durch Großherzog Henri vertreten.
Trotz Trumps Ankündigung, den Klimapakt von Paris brechen zu wollen, kommen derzeit positive Signale aus den USA.
Bonn (D): Weltklimakonferenz beginnt
Der Kampf gegen den Klimawandel geht weiter - in Bonn. Bei der UN-Klimakonferenz treffen sich 25 000 Menschen. Sie werden sich vor allem um die Details des Pariser Klimaabkommens kümmern. Der Erfolgsdruck ist groß.
Bereits im Vorfeld der Konferenz gab es Demonstrationen.