Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Die Reportage am Wochenende: Amerikas Versprechen
Demonstranten in Washington D.C. fordern die US-Regierung auf, sich an das Pariser Abkommen zu halten.

Die Reportage am Wochenende: Amerikas Versprechen

Shutterstock
Demonstranten in Washington D.C. fordern die US-Regierung auf, sich an das Pariser Abkommen zu halten.
International 2 Min. 29.07.2017

Die Reportage am Wochenende: Amerikas Versprechen

Donald Trump ist ein Opfer des "Gesetzes der unbeabsichtigten Folgen" geworden: Durch den Ausstieg der USA aus dem Pariser Klimaabkommen hat er der US-Klimaschutzbewegung neuen Schwung verliehen.

Von LW-Korrespondent Christian Mihatsch

„Donald Trump hat eine neue, amerikanische Klimabewegung gestartet“, sagte Carl Pope, ein Berater des ehemaligen New Yorker Bürgermeisters Michael Bloomberg. Der Startpunkt dieser Bewegung war die Entscheidung von US-Präsident Donald Trump, aus dem Pariser Klimaabkommen auszusteigen.

Anschließend haben sich US-Städte, Bundesstaaten und Firmen zusammengeschlossen, um das US-Klimaziel auch ohne die Regierung in Washington zu erreichen.

Die USA hatten in Paris zugesagt, ihre Treibhausgasemissionen um 26 bis 28 Prozent bis zum Jahr 2025 im Vergleich zum Jahr 2005 zu senken ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.