Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Die neuen Corona-Regeln in Rheinland-Pfalz im Überblick
International 04.12.2021
Ab Samstag

Die neuen Corona-Regeln in Rheinland-Pfalz im Überblick

Der Zutritt zu Geschäften des Einzelhandels ist in Deutschland nur noch Geimpften und Genesenen erlaubt.
Ab Samstag

Die neuen Corona-Regeln in Rheinland-Pfalz im Überblick

Der Zutritt zu Geschäften des Einzelhandels ist in Deutschland nur noch Geimpften und Genesenen erlaubt.
Foto: AFP
International 04.12.2021
Ab Samstag

Die neuen Corona-Regeln in Rheinland-Pfalz im Überblick

Für Ungeimpfte gibt es im Nachbarbundesland jetzt größere Einschränkungen im öffentlichen Leben. Was in der neuen Verordnung steht.

(dpa/lrs) - Für die Menschen in Rheinland-Pfalz gelten ab diesem Samstag striktere Corona-Regeln. Nach einer Ankündigung der Landesregierung sollen sie auch stärker kontrolliert werden als bisher. Das Kabinett beschloss am Freitag aber noch eine Ausnahme bei der Testpflicht für Geimpfte und Genesene in Innenräumen. Die neue Verordnung trat um 0.00 Uhr in Kraft.

Nach der Änderung vom Freitag entfällt nach einer Auffrischungsimpfung die 2G-plus-Bestimmung beim Restaurantbesuch oder in Fitness-Studios. Die dritte Corona-Schutzimpfung erhöhe den Impfschutz enorm, erklärte Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD). Die Testpflicht begründete die Landesregierung damit, dass etwa beim Essen und Trinken keine Maske getragen werden kann - beim Friseurbesuch hingegen sieht die neue Verordnung 2G vor, weil dort durchgehend ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden kann.

Bei Veranstaltungen im Freien ist 2G die Regel - also Zutritt für Geimpfte und Genesene, bei Einhaltung des Mindestabstands. Wenn dieser nicht eingehalten werden kann, muss Maske getragen werden.

Im Einzelhandel gilt bundesweit ebenfalls 2G. Ausgenommen sind Supermärkte und andere Läden des täglichen Bedarfs. Für Gottesdienste in geschlossenen Räumen bleibt es bei der 3G-Regelung mit Abstandsgebot und Maskenpflicht.

Bei Großveranstaltungen wie Konzerten oder Fußballspielen dürfen sowohl in geschlossenen Räumen als auch im Freien nur maximal 30 Prozent der Kapazität genutzt werden. Zudem gibt es eine Deckelung von maximal 5.000 Zuschauer in Innenräumen und 10.000 bei Freiluftveranstaltungen. Es gilt die 2G-Regelung und Maskenpflicht. Bei der Bundesliga-Begegnung von Mainz 05 mit dem VfL Wolfsburg dürfen demnach an diesem Samstag 10.000 Zuschauer ins Stadion.

Für Ungeimpfte gelten zudem neue Kontaktbeschränkungen: Sie dürfen nur noch Angehörige des eigenen Haushalts oder zwei weitere Personen treffen. Kinder bis 14 Jahre sind davon ausgenommen.

Aktuelle Corona-News im Ticker


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Die 3G-Einigung zwischen Regierung, Gewerkschaften und Arbeitgebern ist auch ein Eingeständnis, dass es ohne einen gewissen Zwang wohl nicht gehen wird.
Nora Back (OGBL), Minister Dan Kersch und Marc Hansen bei der Pressekonferenz zum Covid-Check am Arbeitsplatz.
Wetterprognose für Luxemburg
Nasskalt geht es in Luxemburg auch am 2. Adventswochenende weiter. So richtig traut sich der Winter auch weiterhin nicht.