Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Die Coronalage in Nordeuropa spitzt sich zu
International 3 Min. 10.11.2020 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Die Coronalage in Nordeuropa spitzt sich zu

Weil bei Nerzen in Dänemark eine Mutation des Corona-Virus festgestellt wurde, werden derzeit alle 16 Millionen Nerze in den Pelztierfarmen des Landes getötet und in Massengräbern verscharrt.

Die Coronalage in Nordeuropa spitzt sich zu

Weil bei Nerzen in Dänemark eine Mutation des Corona-Virus festgestellt wurde, werden derzeit alle 16 Millionen Nerze in den Pelztierfarmen des Landes getötet und in Massengräbern verscharrt.
Foto: AFP
International 3 Min. 10.11.2020 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Die Coronalage in Nordeuropa spitzt sich zu

Ein mutiertes Coronavirus in Dänemark, ein Lockdown in der norwegischen Hauptstadt Oslo und immer härtere Restriktionen in Schweden – Nordeuropa kämpft erneut gegen die zunehmende Ausbreitung des Virus.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Die Coronalage in Nordeuropa spitzt sich zu“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Die Coronalage in Nordeuropa spitzt sich zu“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-paper und Digital Paper
  • Samstags die gedruckte Zeitung im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-paper und Digital Paper
  • Samstags die gedruckte Zeitung im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Neue Maßnahmen gegen Spitzenwerte: Wegen stark steigender Infektionszahlen ziehen viele Regierungen in Europa die Zügel an. In Frankreich wird von einer hohen Dunkelziffer ausgegangen. In Spanien will die Opposition wenigstens Weihnachten noch retten.
A waiter wearing a face mask awaits the early closure of bars and restaurants in Piazza Navona in Rome on October 26, 2020, as the country faces a second wave of infections to the Covid-19, caused by the novel coronavirus. - Italy's Prime Minister Giuseppe Conte tightened nationwide coronavirus restrictions on October 25, 2020 after the country registered a record number of new cases, despite opposition from regional heads and street protests over curfews. Cinemas, theatres, gyms and swimming pools must all close under the new rules, which come into force on October 26, 2020 and run until November 24, while restaurants and bars will stop serving at 6pm, the prime minister's office said. (Photo by Tiziana FABI / AFP)
Wenig Restriktionen, deutlich mehr Tote als die Nachbarländer: Seit Monaten wird kontrovers über Schwedens Corona-Sonderweg diskutiert. Wie geht es dem Land nach knapp einem halben Jahr mit Covid-19?
State Epidemiologist Anders Tegnell of the Swedish Public Health Agency attends a press conference to update on the COVID-19 coronavirus situation on July 28, 2020 in Solna near Stockholm, Sweden. (Photo by Jonathan NACKSTRAND / AFP)