Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Die AfD weiter auf dem Rechts-Kurs
International 3 Min. 12.10.2021 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Meuthen wirft das Handtuch

Die AfD weiter auf dem Rechts-Kurs

Der langjährige deutsche AfD-Parteichef Jörg Meuthen (r.) will bei der Neuwahl des Parteivorstandes im Dezember nicht mehr für den Spitzenposten kandidieren.
Meuthen wirft das Handtuch

Die AfD weiter auf dem Rechts-Kurs

Der langjährige deutsche AfD-Parteichef Jörg Meuthen (r.) will bei der Neuwahl des Parteivorstandes im Dezember nicht mehr für den Spitzenposten kandidieren.
Foto: AFP
International 3 Min. 12.10.2021 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Meuthen wirft das Handtuch

Die AfD weiter auf dem Rechts-Kurs

In Deutschland kapituliert Jörg Meuthen im Kampf um die Macht in der AfD – das freut die Radikalen in der Partei.
Direkt weiterlesen?

Für nur 1,90€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Die AfD weiter auf dem Rechts-Kurs“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Die SPD und Olaf Scholz haben gewonnen, die Union mit Armin Laschet hat verloren. Die Bundestagswahl liefert zumindest fünf weitere Erkenntnisse.
Armin Laschet muss nach dem miserablen Abschneiden darauf hoffen, dass Platz zwei doch noch fürs Kanzleramt reicht.
Wahlkampf in Deutschland
Die Rechtspopulisten scheitern mal wieder vorm deutschen Bundesverfassungsgericht und ihr Chef distanziert sich nicht von Neonazis.
Parliamentary group co-leader of Germany's far-right Alternative for Germany (AfD) party Alice Weidel (R) and the party's co-leader Tino Chrupalla, both the party's top candidates in the upcoming election, wave to supporters at the end of a rally of the AfD party for the launch of the electoral campaign ahead of the September 26 federal elections, in Schwerin, northern Germany, on August 10, 2021. (Photo by John MACDOUGALL / AFP)