Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Deutschland will Grenzkontrollen bis zum 15. Mai verlängern
International 29.04.2020 Aus unserem online-Archiv

Deutschland will Grenzkontrollen bis zum 15. Mai verlängern

Ohne triftigen Grund dürfen Luxemburger derzeit nicht nach Deutschland.

Deutschland will Grenzkontrollen bis zum 15. Mai verlängern

Ohne triftigen Grund dürfen Luxemburger derzeit nicht nach Deutschland.
Foto: Pierre Matgé
International 29.04.2020 Aus unserem online-Archiv

Deutschland will Grenzkontrollen bis zum 15. Mai verlängern

Der deutsche Innenminister Horst Seehofer will die in der Corona-Krise eingeführten Kontrollen an den Grenzen seines Landes bis zum 15. Mai verlängern.

(dpa) - Einen entsprechenden Vorschlag werde er an diesem Donnerstag im Corona-Krisenkabinett vorlegen, sagte der Sprecher des Ministeriums, Steve Alter, am Mittwoch auf Anfrage. Im Anschluss sei auch noch eine Abstimmung dazu mit den Ministerpräsidenten der von den Kontrollen betroffenen Bundesländer geplant.


Grenzen bei Remich und Bollendorf werden geöffnet
Gute Nachrichten für deutsche Berufspendler: Die Grenzsperrungen bei Remich und Bollendorf könnten bald wieder aufgehoben werden.

Die Kontrollen würden am 4. Mai auslaufen. Sie waren Mitte März eingeführt worden. Seither werden die Grenzen zu Österreich, Frankreich, Luxemburg, Dänemark und der Schweiz überwacht. An den Übergängen nach Belgien und in die Niederlande wird hingegen nicht kontrolliert. Allerdings wurde auch in diesen Abschnitten die Überwachung im 30-Kilometer-Grenzraum intensiviert.


Corona-Virus - Grenzkontrollen - Luxemburg - Deutschland - Schengen - Viadukt von Schengen - Foto: Pierre Matgé/Luxemburger Wort
25 Jahre Schengen-Abkommen: Gefeiert wird im eigenen Land
Grenzschließungen überschatten den Jahrestag des Inkrafttretens des Schengener Abkommens. Dabei kränkelt die Personenfreizügigkeit seit Jahren im Schengen-Raum.

Menschen, die weder Deutsche noch dauerhaft in Deutschland ansässig sind, dürfen wegen der Corona-Pandemie seit Mitte März nur noch aus einem „triftigen Reisegrund“ nach Deutschland kommen. Einreisen dürfen etwa EU-Bürger, die durch Deutschland in ihr Heimatland reisen oder Lastwagenfahrer. Die Einreise ist zudem auf bestimmte Grenzübergänge beschränkt.

Eigentlich gibt es im Schengen-Raum keine Grenzkontrollen. In den vergangenen Jahren hatten aber mehrere Staaten eine Ausnahmeregelung genutzt und sie teilweise wieder eingeführt.     

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema