Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Deutlicher Erstsemester-Zuwachs an der Uni Trier
International 2 Min. 11.04.2019 Aus unserem online-Archiv

Deutlicher Erstsemester-Zuwachs an der Uni Trier

Deutlicher Erstsemester-Zuwachs an der Uni Trier

Foto: Thomas Frey/dpa
International 2 Min. 11.04.2019 Aus unserem online-Archiv

Deutlicher Erstsemester-Zuwachs an der Uni Trier

In Rheinland-Pfalz fällt der Startschuss für das Sommersemester. Die Zahl der Neueinschreibungen sinkt teilweise, nur an der Mosel ist ein klares Plus zu verzeichnen.

(dpa/lrs) - Für Hunderte Erstsemester startet mit dem Sommersemester 2019 ihr Leben an den rheinland-pfälzischen Universitäten. Allerdings bleibt die Zahl der neuen Studenten an den meisten Unis höchstens konstant oder legte nur leicht zu, in Kaiserslautern geht die Zahl der Neueinschreibungen zurück. Nur an der Universität Trier geht die Zahl nach oben.

Mit 3300 Neueinschreibungen verzeichnet die Johannes Gutenberg-Universität (JGU) in Mainz als größte Uni in Rheinland-Pfalz traditionell die höchste Zahl. Nach Angaben der Uni bewegt sich die Zahl der Einschreibungen damit auf dem Niveau des Vorjahres. Zum Sommersemester 2018 waren 3363 neue Studenten im ersten Fachsemester eingeschrieben. Die Gesamtzahl der Studierenden beläuft sich nach Angaben der Uni auf etwa 31 000.


Der Dachverband der Luxemburger Studentenvereinigungen steht Studierenden und solchen, die es werden wollen, zur Seite
Nicht verzagen, ACEL fragen
Von der Entscheidung einer neuen Wahlheimat bis hin zum Hochschulabschluss ist es für junge Menschen oft ein langer Weg. Dabei eine Hilfe: der Dachverband der Luxemburger Studentenvereinigungen, kurz ACEL.

An der Technischen Universität (TU) Kaiserslautern schrieben sich zum Sommersemester 2019 nicht mehr so viele neue Studenten ein wie noch 2017. Mit 437 Neuzugängen zum Stand 1. April lag die Zahl unter der des Sommersemesters 2018. Damals hatte es mit einem deutlichen Zuwachs von 21 Prozent 538 Neueinsteiger gegeben.

Insgesamt sind damit zurzeit 13 669 Studenten an der TU immatrikuliert. Allerdings sind die Zahlen noch vorläufig, sie können sich laut Sprecherin Melanie Löw in den kommenden Wochen noch ändern. Besonders beliebt sind in Kaiserslautern die Fächer Informatik, Elektrotechnik, Chemie und Bauingenieurwesen.

An den zwei Campi der Uni Koblenz-Landau werden nach derzeitigen Zahlen 734 neue Studenten beginnen. Auch hier sind die Zahlen aber nur vorläufig. Dies teilte eine Sprecherin auf Anfrage mit. 342 davon fangen den Angaben zufolge am Campus Koblenz an, 392 in Landau. Insgesamt 16 687 Studenten waren somit Anfang April insgesamt an der Uni eingeschrieben. Das bedeutet ein leichtes Plus im Vergleich zum Sommersemester 2018. Damals waren 16 466 Studis in Koblenz und Landau immatrikuliert.


Phishing-Attacke bei Uni.lu: Gehalt per Klick
Das Gehalt einiger Mitarbeiter der Universität Luxemburg wurde auf ein fremdes Konto überwiesen. Sie waren Opfer einer Phishing-Attacke geworden.

Dass in Trier in diesem Semester wesentlich mehr Studenten als noch im Sommer 2018 ein Studium beginnen, hat einen einfachen Grund: Möglich sind zum ersten Mal Studieneinstiege in allen zulassungsfreien Fächern. „Das war ein Wunsch von Studieninteressierten“, sagte eine Uni-Sprecherin zur Begründung. Außerdem seien die Abiturprüfungen in Rheinland-Pfalz zum Start des Sommersemesters bereits abgeschlossen, sodass Abiturienten direkt an der Universität starten könnten. Bislang hätten in den meisten Fächern die Erstsemester erst im Winter ihr Studium aufnehmen können.

Für insgesamt 280 Erstsemester beginnt in diesem Sommersemester ihr Studium in Trier. Zum Vergleich: im Jahr 2018 vor der Umstellung waren es noch 89 gewesen. Besonders beliebt seien unter anderem die Fächer Jura und Betriebswirtschaftslehre, hieß es. Eingeschrieben sind somit 11 700 Studenten, im Vergleich zum Start des vergangenen Sommersemesters stieg die Zahl leicht an: 11 623 waren damals in Trier immatrikuliert.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Die Uni Luxemburg nahm im Herbst so viele Lehramtsstudenten mit Defiziten auf wie nie zuvor. Auf Nachfrage gab die Uni erstmals Statistiken zur Lehrerausbildung heraus. Sie geben Anlass zur Sorge.
Von der Entscheidung einer neuen Wahlheimat bis hin zum Hochschulabschluss ist es für junge Menschen oft ein langer Weg. Dabei eine Hilfe: der Dachverband der Luxemburger Studentenvereinigungen, kurz ACEL.
Der Dachverband der Luxemburger Studentenvereinigungen steht Studierenden und solchen, die es werden wollen, zur Seite
Das neue akademische Jahr der Uni startet mit vielen Events auf allen drei Campussen. Vom 14. bis zum 19. September gibt es Treffen, Konzerte, Sportveranstaltungen und natürlich auch Partys.