Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Der schleichende Tod der Hongkonger Demokratiebewegung
Kommentar International 24.09.2020
Exklusiv für Abonnenten

Der schleichende Tod der Hongkonger Demokratiebewegung

Pro-Demokratie-Aktivist Joshua Wong nach seiner vorübergehenden Festnahme durch die Polizei. Ihm droht nun eine langjährige Haftstrafe.

Der schleichende Tod der Hongkonger Demokratiebewegung

Pro-Demokratie-Aktivist Joshua Wong nach seiner vorübergehenden Festnahme durch die Polizei. Ihm droht nun eine langjährige Haftstrafe.
AFP
Exklusiv für Abonnenten

Der schleichende Tod der Hongkonger Demokratiebewegung

Steve BISSEN
Steve BISSEN
Die vorübergehende Verhaftung von Joshua Wong ist nur ein Symptom für den schleichenden Tod der Hongkonger Demokratiebewegung.

Es ist weder die erste noch die letzte Verhaftung eines Demokratieaktivisten in Hongkong. Und es ist auch weder die erste noch die letzte Verhaftung von Joshua Wong. Denn trotz seiner Freilassung nach einer vorübergehenden Festnahme droht ihm eine langjährige Haftstrafe. 

Mit seinem milchbubenhaften Aussehen, gepaart mit einem unbeugsamen Widerstandswillen, ist er zu der Symbolfigur der Demokratiebewegung in Hongkong schlechthin geworden – und damit zum Feindbild der Kommunistischen Partei, die nun offenbar gewillt ist, ihren Machtanspruch in der ehemaligen britischen Kronkolonie mit aller Macht durchzusetzen ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Hongkongs Regierung verschiebt Parlamentswahl
Erst schränkt das Staatssicherheitsgesetz die Freiheiten in Hongkong ein, jetzt wird die Parlamentswahl verschoben. Offiziell wird es mit der Pandemie begründet. Die Opposition sieht aber andere Motive.
(FILES) This file photo taken on July 11, 2020 shows information posters posted on a wall at a New Territories East polling station during a primary election in Hong Kong. - Hong Kong's leader on July 31, 2020 said local elections planned for September would be postponed because coronavirus cases have surged in the international finance hub, a move that will infuriate democracy supporters. (Photo by May JAMES / AFP)
Hongkongs Anfang vom Ende
Das von Peking installierte Sicherheitsgesetz besiegelt die relative politische Freiheit in Hongkong. Noch regt sich Widerstand.
TOPSHOT - A woman reacts after she was hit with pepper spray deployed by police as they cleared a street with protesters rallying against a new national security law in Hong Kong on July 1, 2020, on the 23rd anniversary of the city's handover from Britain to China. - A man found in possession of a Hong Kong independence flag became the first person to be arrested under Beijing's new national security law for the city, police said on July 1. (Photo by DALE DE LA REY / AFP)