Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Der Nil: Fluch und Segen zugleich
International 3 Min. 08.09.2020 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Der Nil: Fluch und Segen zugleich

Im Sudan vermelden die Behörden derzeit immer neue Rekorde beim Wasserstand des Blauen Nil seit dem Beginn der Aufzeichnungen im Jahr 1912. In der Hauptstadt Khartum wurde am Montag ein Rekordwert von 17,58 Metern erreicht. Mindestens 100 Menschen kamen ums Leben. Etwa 100.000 Häuser wurden beschädigt.

Der Nil: Fluch und Segen zugleich

Im Sudan vermelden die Behörden derzeit immer neue Rekorde beim Wasserstand des Blauen Nil seit dem Beginn der Aufzeichnungen im Jahr 1912. In der Hauptstadt Khartum wurde am Montag ein Rekordwert von 17,58 Metern erreicht. Mindestens 100 Menschen kamen ums Leben. Etwa 100.000 Häuser wurden beschädigt.
AFP
International 3 Min. 08.09.2020 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Der Nil: Fluch und Segen zugleich

Überschwemmungen des Blauen Nil im Sudan befeuern den Streit um die Verteilung und die Nutzung des Nilwassers in Ostafrika.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Der Nil: Fluch und Segen zugleich“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Der Nil: Fluch und Segen zugleich“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema