Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Der Mann, der als erster DDR-Bürger durch die Mauer spazierte
International 7 Min. 07.11.2019
Exklusiv für Abonnenten

Der Mann, der als erster DDR-Bürger durch die Mauer spazierte

Die Nacht der Nächte: Arom Radomski 30 Jahre nachdem er mit seinem Freund Sigi als Erster durch die Mauer ging, an der Bornholmer Straße, wo Fotos an den 9. November 1989 erinnern.

Der Mann, der als erster DDR-Bürger durch die Mauer spazierte

Die Nacht der Nächte: Arom Radomski 30 Jahre nachdem er mit seinem Freund Sigi als Erster durch die Mauer ging, an der Bornholmer Straße, wo Fotos an den 9. November 1989 erinnern.
Foto: Cornelie Barthelme
International 7 Min. 07.11.2019
Exklusiv für Abonnenten

Der Mann, der als erster DDR-Bürger durch die Mauer spazierte

Erst zeigte Aram Radomski mit seinem Freund Sigi der Welt, wie die DDR wankte - und dann ging er mit ihm als Erster durch die Mauer.

Von LW-Korrespondentin Cornelie Barthelme (Berlin)

Darf man sich Aram Radomski als einen glücklichen Menschen vorstellen? Berlin liegt an diesem Tag im Herbst 2019 unter verfrühtem Novembernieselgrau. Radomski kommt die Bornholmer Straße entlang, Richtung Westen. Sneakers, Bluejeans, Jacke und Brille schwarz. „Ja“, sagt er, „hier war das dann.“

„Hier“ ist die Brücke, die den S-Bahnhof überspannt ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Ein Stück Mauer für Mandela
In Kapstadt steht ein Stück Berliner Mauer. Das Segment steht für Trennung, die auch heute in der südafrikanischen Gesellschaft noch allgegenwärtig ist.
Die Stadt Berlin hat dem südafrikanischen Präsidenten Nelson Mandela ein Stück Berliner Mauer geschenkt.
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.