Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Der Kommentar: Gut für Palästinenser, noch besser für Syrer

Der Kommentar: Gut für Palästinenser, noch besser für Syrer

REUTERS
International 2 Min. 24.09.2015

Der Kommentar: Gut für Palästinenser, noch besser für Syrer

Werden die syrischen Flüchtlinge zu den neuen Palästinensern? LW-Korrespondent Ulrich Sahm warnt in seinem Kommentar vor einer Wiederholung geschichtlicher Fehler.

 von LW-Korrespondent Ulrich W. Sahm

Kein zweites Volk auf Erden wird von der Völkergemeinschaft und der UNO so gehätschelt, gefördert und vor allem finanziert, wie die Palästinenser. Deutschland und andere Länder räumen ihnen das „Selbstbestimmungsrecht der Völker“ ein, wovon Basken, Kurden oder Jeziden nur träumen können.

Für die von ursprünglich 700 ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Globale Flüchtlingskrise: Verfolgt, vertrieben, geflüchtet
Die Zahl der Menschen auf der Flucht hat einen historischen Höchststand erreicht. Mehr als 65 Millionen sind betroffen. Anlässlich des Weltflüchtlingstages am Montag den 20. Juni prangerte die Uno diesen traurigen Rekord an. Aus Genf berichtet LW-Korrespondent Jan Dirk Herbermann.
In der umlagerten Stadt Falludscha kündigt sich eine humanitäre Katastrophe an.