Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Der Einsatz für die Menschenrechte ist es wert
Leitartikel International 2 Min. 27.05.2021
Exklusiv für Abonnenten

Der Einsatz für die Menschenrechte ist es wert

Traditionell organisiert Amnesty International zum Internationalen Tag der Menschenrechte einen Fackelzug durch die Innenstadt - zuletzt 2019, vor der Pandemie.

Der Einsatz für die Menschenrechte ist es wert

Traditionell organisiert Amnesty International zum Internationalen Tag der Menschenrechte einen Fackelzug durch die Innenstadt - zuletzt 2019, vor der Pandemie.
Foto: Anouk Antony
Leitartikel International 2 Min. 27.05.2021
Exklusiv für Abonnenten

Der Einsatz für die Menschenrechte ist es wert

Michael MERTEN
Michael MERTEN
Seit 60 Jahren kämpft Amnesty International für die Freiheit der Menschen. Luxemburg muss dabei ein starker Partner bleiben.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Der Einsatz für die Menschenrechte ist es wert“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Der Einsatz für die Menschenrechte ist es wert“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-paper und Digital Paper
  • Samstags die gedruckte Zeitung im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-paper und Digital Paper
  • Samstags die gedruckte Zeitung im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Die Verurteilung von Alexej Nawalny zu mehreren Jahren Straflager hat international für Empörung gesorgt. Der Kremlgegner wehrte sich dagegen - und muss vor der russischen Justiz wieder eine Niederlage einstecken.
HANDOUT - 16.02.2021, Russland, Moskau: Der russische Oppositionsaktivist Alexej Nawalny erscheint zu einer Anhörung im Fall von Navalnys Diffamierung des Kriegsveteranen Artyomenko im Moskauer Bezirksgericht Babushkinsky. Begleitet von massiven Sicherheitsvorkehrungen ist in Russland der Prozess gegen den Kremlgegner Nawalny wegen Diffamierung eines Kriegsveteranen fortgesetzt worden. Foto: Press Office Of Moscow's Babushk/TASS/dpa - ACHTUNG: Nur zur redaktionellen Verwendung und nur mit vollständiger Nennung des vorstehenden Credits +++ dpa-Bildfunk +++