Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Daten, Daten, Daten
International 3 Min. 30.11.2018 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Daten, Daten, Daten

Daten, Daten, Daten

Foto: Shutterstock
International 3 Min. 30.11.2018 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Daten, Daten, Daten

China strebt bei Künstlicher Intelligenz an, Weltspitze zu werden. Um das zu erreichen, werden von Staat und Wirtschaft hemmungslos Daten gesammelt und verschenkt.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Daten, Daten, Daten “.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Daten, Daten, Daten “.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Ist es Fortschritt, wenn Busse selbst fahren? Die Politik sieht der Entwicklung von künstlicher Intelligenz mit erschreckender Unbekümmertheit entgegen.
A technician works on the robot AILA at the stand of German Research Centre for Artificial Intelligence (DFKI) during the preparations of the Hannover Messe trade fair for business and industry on the fair grounds in Hanover, northern Germany on April 18, 2010. This year's Hanover trade fair, taking place from April 19 to 23, 2010 under the motto "more efficient, more innovative, more sustainable", presents over 4,800 companies from over 60 countries. AFP PHOTO DDP/ NIGEL TREBLIN      GERMANY OUT
Die Berufswelt steht angesichts der Digitalen Revolution und der Automatisierungsrevolution vor großen Veränderungen. Maschinen und künstliche Intelligenz übernehmen zunehmend gefährliche und eintönige Aufgaben. Doch ist diese Entwicklung nicht nur ein Segen.
Töten ohne Knopfdruck
Killerroboter töten Menschen für andere Menschen. Doch ein internationales Verbot steht nicht zur Debatte. Seit Montag beraten Regierungsvertreter bei den UN über die unheimlichen Waffen.
Eines Tages könnten Killerroboter bei militärischen Auseinandersetzungen über Leben und Tod entscheiden.
Vor dem großen Treffen
Auf kein Land hat Donald Trump mehr eingedroschen als auf China. Die Chinesen sehen ihm das nach. Viel nervöser macht sie seine Unberechenbarkeit. Am Donnerstag ist Präsident Xi Jinping zu Besuch in Florida.
A news stand advertising a Chinese newspaper with the front page photo of US President Donald Trump is pictured in Shanghai on April 5, 2017. / AFP PHOTO / Johannes EISELE
Weltwirtschaftsforum in Dalian
Derzeit steht es gar nicht gut um Chinas Wirtschaft. Und doch versucht Chinas Premierminister Li Keqiang zu beschwichtigen.
In seiner Rede beim Weltwirtschaftsforum in der nordostchinesischen Hafenstadt Dalian versicherte Li Keqiang, sein Land werde alles dafür tun, dass es zu keiner harten Landung kommt.