Wählen Sie Ihre Nachrichten​

"Das vergisst man nie wieder": Drei Auschwitz-Überlebende berichten
International 14 Min. 26.01.2020 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

"Das vergisst man nie wieder": Drei Auschwitz-Überlebende berichten

Der Eingang zum Vernichtungslager Auschwitz.

"Das vergisst man nie wieder": Drei Auschwitz-Überlebende berichten

Der Eingang zum Vernichtungslager Auschwitz.
Foto: AFP
International 14 Min. 26.01.2020 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

"Das vergisst man nie wieder": Drei Auschwitz-Überlebende berichten

Anna Szalasna kam mit einer Beinprotese nach Auschwitz. Marian Majerowicz sah seinen Vater in die Gaskammern gehen. Bogdan Chrzescianski entging knapp der Ermordung durch Josef Mengele. Drei bewegende Zeugnisse.

Von LW-Korrespondentin Gabriele Lesser, Oswiecim 

"Es war im Sommer 1944 ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Erinnerung und Warnung
Die Bilder, die sich einem in Auschwitz bieten, sind schwer zu ertragen. Doch sie erzählen das Unfassbare.
Auschwitz Oswiciem ©Christophe Olinger 17-20 janvier 2020
Wie ein Luxemburger Auschwitz überlebte
Josy Schlang (1924 - 2013) wurde im Oktober 1941 von den Nazis deportiert. Die "Hölle auf Erden" hatte für "Häftling 141 556" erst nach viereinhalb Jahren ein Ende.
4.1.Esch / Musee de  la Resistance / ITV Josy Schlang , Ueberlebender des KZ Ausschwitz  Foto: Guy Jallay
Hintergrund: Das Konzentrationslager Auschwitz
Im Konzentrationslager Auschwitz starben geschätzt 1,1 Millionen Menschen. Heute erinnern die Baracken an das würdelose Leben der Gefangenen, die Gaskammern an die Grausamkeit der Nationalsozialisten.