Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Das „Risiko Italien“ kehrt zurück
International 4 Min. 21.07.2022
Exklusiv für Abonnenten
Nach Rücktritt von Draghi

Das „Risiko Italien“ kehrt zurück

Mario Draghis Regierungsmehrheit in Italien ist zerbröselt. Das könnte dramatische Folgen haben für ein Land, das derzeit ohnehin einige Krisen zu bewältigen hat.
Nach Rücktritt von Draghi

Das „Risiko Italien“ kehrt zurück

Mario Draghis Regierungsmehrheit in Italien ist zerbröselt. Das könnte dramatische Folgen haben für ein Land, das derzeit ohnehin einige Krisen zu bewältigen hat.
Foto: AFP
International 4 Min. 21.07.2022
Exklusiv für Abonnenten
Nach Rücktritt von Draghi

Das „Risiko Italien“ kehrt zurück

Nach dem Rücktritt von Ministerpräsident Mario Draghi bereitet sich Italien auf Neuwahlen im Herbst vor.
Direkt weiterlesen?

Für nur 1,90€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Das „Risiko Italien“ kehrt zurück“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Italiens Ministerpräsident Mario Draghi hat bei der Vertrauensabstimmung im Senat die von ihm gewünschte breite Zustimmung deutlich verfehlt.
Italy's Prime Minister Mario Draghi looks on during the debate on the government crisis following his resignation the week before, at the Senate in Rome on July 20, 2022. - Italy's political crisis comes to a head on July 20, 2022, as Prime Minister Mario Draghi, 74, discovers whether his fractured grand coalition can be saved or if snap elections are unavoidable. There is much at stake: a government collapse could worsen social ills in a period of rampant inflation, delay the budget, threaten EU post-pandemic recovery funds and send jittery markets into a tailspin. (Photo by Andreas SOLARO / AFP)