Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Da fehlt doch was
Weltweit herrscht ein Mangel an Blutspendern. Die Aktion #MissingType soll helfen - mit fehlenden Buchstaben.

Da fehlt doch was

Foto: Christian Aschman
Weltweit herrscht ein Mangel an Blutspendern. Die Aktion #MissingType soll helfen - mit fehlenden Buchstaben.
International 1 14.06.2018

Da fehlt doch was

Anlässlich des Weltblutspendetages am 14. Juni läuft die Aktion "MissingType", um auf den weltweiten Spendermangel hinzuweisen.

(SCH) - 2016 hat die britische Organisation NHS Blood and Transplant die Kampagne "Missing Type" gestartet. Unter dem Hashtag #MissingType haben verschiedene Vereine, Unternehmen und Personen die Buchstaben A, B und O aus ihren Logos und Namen gestrichen. Die Buchstaben stehen für die verschiedenen Blutgruppen. Damit wollte die Aktion auf den Mangel an Blutspendern hinweisen.

Auch in diesem Jahr gibt es weltweit zahlreiche Teilnehmer. Das Deutsche Rote Kreuz wirbt zum Beispiel mit dem Slogan "Erst wenn's fehlt fällt's auf."

Das Etablissement français du sang hat als Motto "Certains lettres ont plus de pouvoir que d'autres" gewählt. Doch nicht nur Organisationen aus dem Gesundheitsbereich sind beteiligt. Zahlreiche weitere Firmen aus verschiedenen Brachen machen ebenfalls mit. So zum Beispiel der Energiekonzern eon:

Und auch viele Prominente sind mit dabei und twittern um Unterstützung, darunter der Baseballspieler Dexter Fowler, der Eisläufer Scott Hamilton, der australische Politiker Steven Marshall, die US-amerikanische Sängerin Sara Evans oder die jüngere Schwester von Britney Spears:

Die Luxemburgische Supermarktkette Cactus beteiligt sich ebenfalls an der Aktion. Auf dem Cover des Prospektes fehlt diese Woche das "A". Und auch das Luxemburger Wort gibt es am Weltblutspendetag am Donnerstag ohne "B" und "O" im Logo.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Blut, ein lebensrettender Stoff
Der Schriftzug „Luxemburger Wort“ ist am Weltblutspendertag unvollständig. Was wie ein Fehler aussieht, kann Leben retten. Denn die fehlenden Buchstaben „b“ und „o“ stehen für zwei der vier Blutgruppen A, B, AB und 0.
Pro Jahr werden mehr als 21.000 Vollblutspenden getätigt.