Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Corona wird die politische Landkarte des Morgenlandes verändern
International 4 Min. 05.06.2020 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Corona wird die politische Landkarte des Morgenlandes verändern

Keine Besucher für das historische Zentrum von Erbil im irakischen Kurdistan.

Corona wird die politische Landkarte des Morgenlandes verändern

Keine Besucher für das historische Zentrum von Erbil im irakischen Kurdistan.
Foto: AFP
International 4 Min. 05.06.2020 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Corona wird die politische Landkarte des Morgenlandes verändern

Ob in Abu Dhabi, Teheran oder Damaskus, die Furcht vor den unkalkulierbaren Folgen der Pandemie ist gewaltig.
Direkt weiterlesen?

Für nur 2,50€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Corona wird die politische Landkarte des Morgenlandes verändern“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Die Gesundheitsbehörden im Mittleren Osten hatten darauf gehofft, dass warme Temperaturen die Verbreitung von Covid 19 reduzieren würden. Eine zweite Infektionswelle deutet nun auf das Gegenteil hin.
An Iranian street vendor wearing a protective mask amid the novel coronavirus pandemic, sits by her display of goods on a street of the capital Tehran, on May 09, 2020. (Photo by ATTA KENARE / AFP)
Während in den meisten Ländern Europas die Zahl der Corona-Infizierten langsam zurückgeht, steigen die Fallzahlen im Nahen und Mittleren Osten. Sechs Fragen und Antworten.
Syrian Muslim worshippers crowd a mosque in the opposition held city of Idlib in northwestern Syria, for the evening Tarawih prayer during the holy month of Ramadan, on April 30, 2020 amid the coronavirus COVID-19 pandemic. (Photo by OMAR HAJ KADOUR / AFP)