Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Corona-Schließung im Vatikan: Den Papst plagen Geldsorgen
International 2 Min. 02.07.2020
Exklusiv für Abonnenten

Corona-Schließung im Vatikan: Den Papst plagen Geldsorgen

Blick auf den Eingang der vatikanischen Museen: Wo sonst Menschenmassen anstehen, war es in Corona-Zeiten ruhig wie nie.

Corona-Schließung im Vatikan: Den Papst plagen Geldsorgen

Blick auf den Eingang der vatikanischen Museen: Wo sonst Menschenmassen anstehen, war es in Corona-Zeiten ruhig wie nie.
Foto: dpa
International 2 Min. 02.07.2020
Exklusiv für Abonnenten

Corona-Schließung im Vatikan: Den Papst plagen Geldsorgen

Wegen der Corona-Pandemie wird der Vatikan in diesem Jahr ein Defizit von 53 Millionen Euro schreiben. Das Problem sind die monatelang geschlossenen vatikanischen Museen. Und alte Versäumnisse.

Von LW-Korrespondent Dominik Straub (Rom)

Juan Antonio Guerrero Alves, Präfekt des vatikanischen Wirtschaftssekretariats und damit Finanzchef des Papstes, ist besorgt: Dem Kirchenstaat in Rom drohe in diesem Jahr ein Finanzloch von 53 Millionen Euro ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Venedig am Scheideweg
Corona hat Venedig vor Augen geführt, wie fatal eine touristische Monokultur ist. Die Stadt, die einst überrannt wurde, fleht nun um Urlauber.
Gondoliers wearing protective face masks wait for tourists on May 30, 2020 in Venice, as the country eases its lockdown aimed at curbing the spread of the COVID-19 infection, caused by the novel coronavirus. (Photo by ANDREA PATTARO / AFP)