Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Corona-Rettungspaket: Jetzt schlägt die Stunde des EU-Parlaments
International 4 Min. 23.07.2020
Exklusiv für Abonnenten

Corona-Rettungspaket: Jetzt schlägt die Stunde des EU-Parlaments

Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen, Ratspräsident Charles Michel und Parlamentspräsident David-Maria Sassoli signalisieren Einigkeit.

Corona-Rettungspaket: Jetzt schlägt die Stunde des EU-Parlaments

Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen, Ratspräsident Charles Michel und Parlamentspräsident David-Maria Sassoli signalisieren Einigkeit.
Foto: AFP
International 4 Min. 23.07.2020
Exklusiv für Abonnenten

Corona-Rettungspaket: Jetzt schlägt die Stunde des EU-Parlaments

Diego VELAZQUEZ
Diego VELAZQUEZ
Vier Tage lang handelten die Regierungschefs ein riesiges Paket aus. Jetzt setzt das EU-Parlament seine Bedingungen für die Billigung des europäischen Corona-Aufbauplans.

Derartig geschlossen wirkt das EU-Parlament selten. Herrschen meistens klare parteipolitische Differenzen, so tritt die europäische Volksvertretung am Donnerstagmorgen wie ein massiver Block auf, der in Sachen EU-Corona-Wiederaufbauplan eine gemeinsame Botschaft verteidigt. 

Nach mehr als vier intensiven Verhandlungstagen hatten sich die EU-Staats- und Regierungschefs am frühen Dienstagmorgen in Brüssel auf ein Corona-Krisenprogramm im Umfang von 750 Milliarden Euro und einen siebenjährigen EU-Haushalt von 1074 Milliarden Euro geeinigt, was viele als historische Errungenschaft feierten ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Nach EU-Gipfel: Gemischte Gefühle bei Xavier Bettel
Luxemburg profitiere wirtschaftlich sehr viel vom EU-Binnenmarkt, so der Premier. Deswegen sei es am wichtigsten gewesen, Italien und Spanien unter die Arme zu greifen, um den Zusammenhalt der EU nicht zu gefährden.
Xavier Bettel nimmt zurzeit am EU-Sondergipfel in Brüssel teil.