Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Corona in Russland: „Aufhören wäre wie sterben“
International 4 Min. 19.10.2020
Exklusiv für Abonnenten

Corona in Russland: „Aufhören wäre wie sterben“

Bis Montag wurden laut Angaben der Johns-Hopkins-Universität 1.406.504 Corona-Fälle in Russland registriert. 24.212 Personen sind an den Folgen einer Infektion gestorben. Doch Experten wie Anastasia Wassiljewa befürchten, dass die Dunkelziffer viel höher liegt.

Corona in Russland: „Aufhören wäre wie sterben“

Bis Montag wurden laut Angaben der Johns-Hopkins-Universität 1.406.504 Corona-Fälle in Russland registriert. 24.212 Personen sind an den Folgen einer Infektion gestorben. Doch Experten wie Anastasia Wassiljewa befürchten, dass die Dunkelziffer viel höher liegt.
AFP
International 4 Min. 19.10.2020
Exklusiv für Abonnenten

Corona in Russland: „Aufhören wäre wie sterben“

Anastasia Wassiljewa, die Vorsitzende der unabhängigen russischen Medizinergewerkschaft „Allianz der Ärzte“ über Covid-19, Zwangsimpfungen, das marode russische Gesundheitssystem, Wladimir Putin und Alexei Nawalny.

Interview von LW-Korrespondent Stefan Scholl (Moskau)

Im Interview mit dem „Luxemburger Wort“ übt Anastasia Wassiljewa, die Vorsitzende der unabhängigen russischen Medizinergewerkschaft „Allianz der Ärzte“ scharfe Kritik am Corona-Krisenmanagement in ihrem Heimatland.

Anastasia Wassiljewa, Russlands Mediziner haben auf einer Gedächtnis-Website inzwischen über 730 Kollegen aufgelistet, die während des Kampfs gegen Covid-19 gestorben sind. Wie kann es zu so einer Zahl kommen? 

Zum einen mangelt es an individuellen Schutzmitteln ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Russland im Corona-Alltag
Das Virus ist weg und doch noch da. Aber weiter hängt Corona in der Luft. Ein persönlicher Einblick in den Corona-Alltag in Moskau von unserem Korrespondenten Stefan Scholl.
A woman wearing a protective face mask walks in front of the Saint Basil's Cathedral as part of the annual book fest on the Red Square in downtown Moscow on June 6, 2020, during the first public event since the country eased lockdown measures taken to curb the spread of the COVID-19 pandemic, caused by the novel coronavirus. (Photo by Kirill KUDRYAVTSEV / AFP)