Wählen Sie Ihre Nachrichten​

COP25: Feilschen um die Finanzen
International 2 Min. 11.12.2019 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

COP25: Feilschen um die Finanzen

Warten auf weißen Rauch: Einmal mehr wird bei der Weltklimakonferenz ums Geld gestritten.

COP25: Feilschen um die Finanzen

Warten auf weißen Rauch: Einmal mehr wird bei der Weltklimakonferenz ums Geld gestritten.
Foto: AFP
International 2 Min. 11.12.2019 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

COP25: Feilschen um die Finanzen

Marc SCHLAMMES
Marc SCHLAMMES
An hohen Ambitionen und Zielen wird der Kampf gegen den Klimawandel nicht scheitern. Um diese Ziele jedoch zu erreichen, braucht es Geld. Viel Geld. Beispiel Zertifikatehandel.
Direkt weiterlesen?

Für nur 1,90€ pro Woche können Sie diesen Artikel „COP25: Feilschen um die Finanzen“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Seit genau einem Jahr streikt die 14-jährige Alexandria Villaseñor jeden Freitag in New York vor dem Hauptsitz der Vereinten Nationen für mehr Klimaschutz. Dafür erhält sie sogar Todesdrohungen. Wort-Korrespondent Jan Philipp Hedemann traf die Aktivistin in New York.
Der Biologe Pierre Ibisch beschäftigt sich mit Überlebensstrategien für die Forstbestände. Im Rahmen einer Konferenz in Luxemburg warnte der Experte aber auch vor Aktionismus.
Der Entwurf eines Klimagesetzes liegt vor, die Vorlage zum Energie- und Klimaplan soll am Nikolaustag folgen. Die Klimawende hat Blau-Rot-Grün damit noch nicht geschafft.
POL, Présentation du projet de loi établissant le cadre de la politique climatique, Carole Dieschbourg und Claude Turme, Foto: Chris Karaba/Luxemburger Wort
Blau-Rot-Grün hat eine erste Hausaufgabe im Klimaschutz erledigt: Der Entwurf zum Klimagesetz wurde verabschiedet. Schon am 6. Dezember folgt dann die nächste Bescherung.
POL, Présentation du projet de loi établissant le cadre de la politique climatique, Carole Dieschbourg und Claude Turme, Foto: Chris Karaba/Luxemburger Wort