Wählen Sie Ihre Nachrichten​

CO2-Ausstoß weltweit auf Rekordniveau
International 04.12.2019

CO2-Ausstoß weltweit auf Rekordniveau

Abluft steigt aus den Schornsteinen des deutschen Kohlekraftwerks Moorburg in den Himmel.

CO2-Ausstoß weltweit auf Rekordniveau

Abluft steigt aus den Schornsteinen des deutschen Kohlekraftwerks Moorburg in den Himmel.
Foto: dpa
International 04.12.2019

CO2-Ausstoß weltweit auf Rekordniveau

In 2019 dürfte in Sachen Treibhausgase ein neuer trauriger Rekord aufgestellt werden.

(TJ/AFP) - Während die Staats- und Regierungsschefs in Madrid auf der COP25 beraten, wie man dem Klimawandel beikommen könnte, erschrecken neue Zahlen Klimaexperten und Umweltschützer.

Laut einer Studie von Global Carbon Project (GCP), sind die globalen Emissionen auch 2019 nicht zurückgegangen - ganz im Gegenteil. Man geht davon aus, dass 2019 im Vergleich zum Vorjahr 0,6 Prozent mehr Kohlendioxid in die Luft geblasen wird.


Die nächste Weltklimakonferenz findet vom 2. bis 13. Dezember in Madrid statt.
UN-Klimagipfel: Wie Gastgeber Spanien gegen Treibhausgase kämpft
Das Gastgeberland Spanien des UN-Klimagipfels in Madrid hat im Kampf gegen die Treibhausgase jahrelang kaum Fortschritte erzielt. Nun endlich doch – weil der CO2-Ausstoß teuer geworden ist.

Sollte die Menschheit die Athmosphäre im jetzigen Tempo weiter belasten, muss bis zum Ende des Jahrhunderts mit einem globalen Anstieg der Temperaturen von zwischen vier und fünf Grad gerechnet werden - mit katastrophalen Folgen. "Die aktuellen Beschlüsse der Politik sind ganz klar ungenügend, um den Trend umzukehren", so Klimatologin  Corinne Le Quéré vom GCP.

Im Abkommen von Paris hatte man sich darauf geeinigt, diesen Anstieg auf 1,5 bis zwei Grad zu begrenzen. Dazu müsste aber ab 2020 eine Reduktion um mindestens 7,5 Prozent pro Jahr erreicht werden.

Stetiger Anstieg

2019 sind die Emissionen um zwei Drittel höher als 1990, wobei - bedingt durch die Wirtschaftskrise - nach 2008 der Anstieg etwas weniger rasant vonstatten ging. Seit 2017 geht es wieder steil bergauf.


Vom Tanktourismus zum Klimaschutzpionier
Alle Sektoren sind gefordert, damit wir unsere Klimaziele erreichen können!

Auch der Umstieg von Kohle auf Gas oder Erdöl im Bereich der Stromerzeugung bringe wenig, so die Experten. "Auch wenn Gas im direkten Vergleich weniger CO2-lastig ist, steigen die Emissionen bei wachsendem Gasverbrauch weiter an", so Philippe Ciais vim Institut Pierre Simon Laplace. Ein weiterer Grund für den Anstieg ist die Abholzung weiter Waldflächen zur Gewinnung neuer Agrarflächen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.