Wählen Sie Ihre Nachrichten​

China vermeldet Erfolge im globalen Wettlauf um einen Impfstoff
International 2 Min. 25.06.2020
Exklusiv für Abonnenten

China vermeldet Erfolge im globalen Wettlauf um einen Impfstoff

Der Impfstoff „Coronavac“ soll laut Unternehmen mit 99-prozentiger Sicherheit immun gegen Covid-19 machen.

China vermeldet Erfolge im globalen Wettlauf um einen Impfstoff

Der Impfstoff „Coronavac“ soll laut Unternehmen mit 99-prozentiger Sicherheit immun gegen Covid-19 machen.
Foto: AFP
International 2 Min. 25.06.2020
Exklusiv für Abonnenten

China vermeldet Erfolge im globalen Wettlauf um einen Impfstoff

Chinas Pharmaunternehmen führen die Suche nach einem Impfstoff an. Nun müssen sie für Tests ins Ausland ziehen, da es im eigenen Land nicht ausreichend Infizierte gibt.

Von LW-Korrespondent Fabian Kretschmer (Peking)

Nachdem chinesische Wissenschaftler am 10. Januar erstmals die Genomsequenz des Corona-Virus mit der Welt teilten, begann über Nacht das globale Wettrennen nach einem Impfstoff. Die Kandidaten aus der Volksrepublik gelten als durchaus vielversprechend. Nun jedoch stehen die Pharmaunternehmen vor einem ungewöhnlichen Problem: Ausgerechnet der eigene epidemiologische Erfolg bremst die Suche nach einem Impfstoff aus. 

Für die dritte Phase an klinischen Tests benötigt man nämlich möglichst viele Probanden, die dem Virus ausgesetzt sind ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Corona-Mittel Remdesivir erhält Freigabe für EU
Bislang gibt es gegen das Corona-Virus keinen Impfstoff und kein zugelassenes Medikament. Die europäische Arzneimittel-Agentur EMA gibt nun grünes Licht für Behandlungen von Covid-19-Patienten mit dem Medikament Remdesivir.
ARCHIV - 09.04.2020, Bayern, München: Ein Patient liegt während seines Aufenthalt im Krankenhaus Großhadern in einem Intensivzimmer an einem Beatmungsgerät und einem Dialysegerät (im Vordergrund). Beatmungsgeräte gelten in der Corona-Krise als essenziell für die Behandlung von Patienten. Gleichzeitig birgt die Therapieform eine Reihe von Nebenwirkungen. Der Entzündungshemmer Dexamethason könnte die Sterberate bei schweren Covid-19-Verläufen senken. Darauf weisen vorläufige Ergebnisse einer klinischen Studie hin, die noch nicht veröffentlicht sind und bisher nicht von anderen Experten begutachtet wurden. (zu dpa «Erste Ergebnisse: Entzündungshemmer hilft bei schwerem Covid-19») Foto: Peter Kneffel/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Das Rennen um den Impfstoff
Rund um den Globus ist ein Wettlauf ausgebrochen, wer den ersten Impfstoff gegen das Coronavirus entwickelt. Dem Sieger winken Milliarden-Gewinne.
ARCHIV - 11.05.2019, Nordrhein-Westfalen, Bielefeld: ILLUSTRATION - Eine Spritze wird vor den Schriftzug «Impfung» gehalten. (Zu dpa "Das Rennen um den Impfstoff - wer findet das erste Corona-Mittel?") Foto: Friso Gentsch/dpa +++ dpa-Bildfunk +++