Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Buchbesprechung: Trumps Amerika - Reise in ein weißes Land
International 3 Min. 19.12.2018 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Buchbesprechung: Trumps Amerika - Reise in ein weißes Land

In seinem Buch "Trumps Amerika" betreibt der Journalist Martin Klingst Ursachenforschung, wie es zum Aufstieg Donald Trumps zum US-Präsidenten kommen konnte.

Buchbesprechung: Trumps Amerika - Reise in ein weißes Land

In seinem Buch "Trumps Amerika" betreibt der Journalist Martin Klingst Ursachenforschung, wie es zum Aufstieg Donald Trumps zum US-Präsidenten kommen konnte.
Foto: LW-Archiv/Reuters
International 3 Min. 19.12.2018 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Buchbesprechung: Trumps Amerika - Reise in ein weißes Land

Donald Trump fiel nicht vom Himmel. 63 Millionen Amerikaner wählten ihn 2016 zu ihrem Präsidenten. Martin Klingst zeichnet in "Trumps Amerika" (Reclam) ein intimes Bild der Wählerschaft des Präsidenten.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Buchbesprechung: Trumps Amerika - Reise in ein weißes Land“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Buchbesprechung: Trumps Amerika - Reise in ein weißes Land“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Die Kongresswahlen in den USA sind auch ein Referendum über die Politik von Präsident Trump. Sein Wahlkampf ist noch schriller als 2016, kurz vor der wichtigen Abstimmung liegen die Nerven blank.
US President Donald Trump speaks at a campaign rally at the Huntington Tri-State Airport, on November 2, 2018, in Huntington, West Virginia. (Photo by Nicholas Kamm / AFP)
US-Präsident Donald Trump sei intellektuell überfordert und ungeeignet für das Amt, so US-Korrespondent Thomas Spang im Video-Interview. Die USA sieht Spang in einem Bürgerkrieg, nur dass nicht geschossen werde.
Präsident und Volkstribun
Am Montag wendet sich der Präsident an die Nation, in der Nacht zum Mittwoch der Wahlkämpfer an sein Volk. Trump reist nach Arizona, schließt sich an die Basis an - einmal Aufladen bitte. Ein neuer, denkwürdiger Auftritt, frei schwebend in der Realität.
Donald Trump genießt das Bad in der Menge.