Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Britische Kommunalwahlen: Konservative auf Siegeskurs
International 05.05.2017 Aus unserem online-Archiv
Niederlage für Labour und Ukip

Britische Kommunalwahlen: Konservative auf Siegeskurs

Premierministerin Theresa May darf auf eine Stärkung ihrer Macht hoffen.
Niederlage für Labour und Ukip

Britische Kommunalwahlen: Konservative auf Siegeskurs

Premierministerin Theresa May darf auf eine Stärkung ihrer Macht hoffen.
Foto: AFP
International 05.05.2017 Aus unserem online-Archiv
Niederlage für Labour und Ukip

Britische Kommunalwahlen: Konservative auf Siegeskurs

Volker BINGENHEIMER
Volker BINGENHEIMER
Bei den Kommunalwahlen in weiten Teilen Großbritanniens zeichnet sich ein klarer Sieg für die Konservativen von Premierministerin Theresa May ab.

(dpa) - Bei den Kommunalwahlen in weiten Teilen Großbritanniens zeichnet sich ein klarer Sieg für die Konservativen von Premierministerin Theresa May ab. Die oppositionelle Labour-Partei verlor hingegen deutlich Stimmen - wahrscheinlich aber nicht ganz so stark wie ursprünglich befürchtet. Die rechtspopulistische, zerstrittene Ukip-Partei konnte bis zum Freitagmorgen nicht einen einzigen Sitz für sich verbuchen. Das Endergebnis steht allerdings erst am Freitagabend fest.

Viele Experten sehen das Ergebnis der Abstimmungen in Wales, Schottland und Teilen Englands als Stimmungstest für die vorgezogene Parlamentswahl am 8. Juni. Andere warnen vor voreiligen Schlüssen.

Bei den Kommunalwahlen am Donnerstag standen 4851 Sitze zur Wahl. In sechs Ballungsgebieten wurde zum ersten Mal der Posten eines regionalen Bürgermeisters vergeben, darunter in den Großräumen Birmingham, Manchester und und Liverpool.

Bei der Parlamentswahl im Juni sagen Umfragen den Konservativen einen haushohen Sieg voraus. Die Labour-Partei und die Ukip-Partei müssen mit klaren Niederlagen rechnen.

May will sich mit der Parlamentswahl eine komfortable Mehrheit und mehr Rückendeckung für die Brexit-Verhandlungen verschaffen. Im vergangenen Jahr hatten die Briten bei einem historischen Referendum für den Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union gestimmt.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Die britische Premierministerin geht gestärkt aus den Kommunalwahlen hervor. Großer Verlierer ist die Unabhängigkeitspartei Ukip. Wird sich der Trend auch bei der Neuwahl zum Unterhaus fortsetzen?
Die europafeindliche Ukip-Partei erlitt eine vernichtende Niederlage
Die britische Premierministerin Theresa May hat am Dienstag überraschend einen neuen Wahltermin gefordert: Die Briten sollen am 8. Juni an die Urne gehen.
Theresa May bei ihrer Ankündigung vor Downing Street Nummer 10.
Die dritte Parlamentswahl innerhalb eines Jahres droht: Das spanische Parlament hat am Freitag erneut gegen Interims-Regierungschef Mariano Rajoy votiert. Zwei Monate bleiben zur Einigung.
Wieder nichts: Mariano Rajoy verfehlte zum zweiten Mal die einfache Mehrheit.