Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Brexit-Lager in Großbritannien eine Million Stimmen vorn
International 24.06.2016 Aus unserem online-Archiv
Alle Zeichen stehen auf "out"

Brexit-Lager in Großbritannien eine Million Stimmen vorn

In or out? Es deutet sich an, als hätte die Mehrheit der Briten für den Brexit gestimmt.
Alle Zeichen stehen auf "out"

Brexit-Lager in Großbritannien eine Million Stimmen vorn

In or out? Es deutet sich an, als hätte die Mehrheit der Briten für den Brexit gestimmt.
Foto: AFP
International 24.06.2016 Aus unserem online-Archiv
Alle Zeichen stehen auf "out"

Brexit-Lager in Großbritannien eine Million Stimmen vorn

Beim EU-Referendum in Großbritannien ist der Vorsprung der Brexit-Befürworter auf mehr als eine Million Stimmen angewachsen.

Beim EU-Referendum in Großbritannien ist der Vorsprung der Brexit-Befürworter auf mehr als eine Million Stimmen angewachsen.

Am Freitagmorgen waren noch weniger als 40 der 382 Wahlbezirke auszuzählen. Damit hätten sich bei dem Votum die Mehrheit der Briten für einen EU-Austritt Großbritanniens ausgesprochen. Die Wahlbeteiligung lag nach offiziellen Angaben bei 72,2 Prozent. Insgesamt hatten sich 46,5 Millionen Wähler registriert.

Lediglich in der Hauptstadt London und in Schottland hatten sich stabile Mehrheiten für einen Verbleib des Vereinigten Königreichs in der EU abgezeichnet. In den anderen Teilen vor allem Englands, aber auch in Nordirland und Wales war das Brexit-Lager um den früheren Londoner Bürgermeister Boris Johnson überraschend stark.

Völlig unklar ist, was die Entscheidung für die politische und wirtschaftliche Zukunft Großbritanniens und der EU bedeutet. Bereits während der Auszählung war das britische Pfund gegen den US-Dollar auf den niedrigsten Stand seit 1985 abgestürzt.

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Die Mitgliedschaft Großbritanniens in der EU hängt am seidenen Faden. Beide Lager gehen mehrmals in Führung - und fallen wieder zurück. Einige heftige Rückschläge lassen die Brexit-Gegner zittern.
Ein Wahllokal in Glasgow. Auch hier wurde die ganze Nacht durchgezählt.
Beim Brexit-Referendum in Großbritannien zeichnet sich nach einer ersten Befragung des Institutes YouGov eine Mehrheit für einen Verbleib in der Europäischen Union ab.
An illuminated "In or Out" sign is pictured outside a house in Hangleton near Brighton in southern England, on June 23, 2016, as Britain holds a referendum on whether to stay or leave the European Union (EU).  
Millions of Britons began voting Thursday in a bitterly-fought, knife-edge referendum that could tear up the island nation's EU membership and spark the greatest emergency of the bloc's 60-year history. / AFP PHOTO / GLYN KIRK
Am Mittwochabend gedachten Tausende Menschen der ermordeten Pro-Europa-Abgeordneten Jo Cox. Ihr mutmaßlicher Mörder Thomas M. soll derweil im November vor Gericht gestellt werden.
Widower of murder Labour MP Jo Cox, Brendan Cox (L), speaks at an event to celebrate Jo Cox's life in Trafalgar Square, central London, on June 22, 2016, on what would have been Jo's 42nd birthday. 
Murdered British MP Jo Cox's family marked what would have been her 42nd birthday on June 22 with a river tribute and a rally in London on the eve of Britain's European Union referendum. The commemoration in the city's central Trafalgar Square was set to be matched with similar events taking place in cities around the world, among them Beirut, Nairobi, New York and Paris.
 / AFP PHOTO / JUSTIN TALLIS
Das heutige EU-Referendum beschäftigt Nationen weltweit. Wie ist die Haltung in wichtigen Partnerländern Großbritanniens?
Alle Blicke sind heute auf das Vereinigte Königreich gerichtet.