Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Brexit, Haushalt, Rechtsstaatlichkeit: Die EU im Krisenherbst
Leitartikel International 2 Min. 17.11.2020 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Brexit, Haushalt, Rechtsstaatlichkeit: Die EU im Krisenherbst

Mit seinem Widerstand gegen den Finanzplan der EU verschärft Viktor Orbán die Brüsseler Krise.

Brexit, Haushalt, Rechtsstaatlichkeit: Die EU im Krisenherbst

Mit seinem Widerstand gegen den Finanzplan der EU verschärft Viktor Orbán die Brüsseler Krise.
Foto: AFP
Leitartikel International 2 Min. 17.11.2020 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Brexit, Haushalt, Rechtsstaatlichkeit: Die EU im Krisenherbst

Michael MERTEN
Michael MERTEN
Die Verhandlungen über ein Abkommen mit Großbritannien drohen zu scheitern. Der Streit um die Rechtsstaatlichkeit eskaliert. Doch Brüssel muss nun gegenüber London, Warschau und Budapest standhaft bleiben.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Brexit, Haushalt, Rechtsstaatlichkeit: Die EU im Krisenherbst“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Brexit, Haushalt, Rechtsstaatlichkeit: Die EU im Krisenherbst“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

London und Brüssel ziehen auf höchster Ebene eine ernüchternde Bilanz ihrer bisherigen Verhandlungen um einen Brexit-Handelspakt. Gibt es auf den letzten Metern noch eine Chance auf einen Deal?
Lastwagen stauen sich in der Nähe von Dover: Ohne Brexit-Abkommen drohen Umwälzungen für die Wirtschaft.
Premiere für Ursula von der Leyen: Zum ersten Mal seit Amtsantritt hält die EU-Kommissionschefin die traditionelle Rede zur Lage der EU. Natürlich geht es um die Folgen der verheerenden Corona-Krise - aber sie spannt den Bogen deutlich weiter.
European Commission President Ursula Von Der Leyen arrives to address her first state of the union speech during a plenary session at the European Union Parliament in Brussels on September 16, 2020. (Photo by OLIVIER HOSLET / POOL / AFP)