Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Brexit-Gipfel: Ein bisschen Spaß muss sein
International 10.04.2019 Aus unserem online-Archiv

Brexit-Gipfel: Ein bisschen Spaß muss sein

Brexit-Gipfel: Ein bisschen Spaß muss sein

Bild: Kenzo Tribouillard/AFP
International 10.04.2019 Aus unserem online-Archiv

Brexit-Gipfel: Ein bisschen Spaß muss sein

Angela Merkel und Theresa May ließen es zu Beginn des EU-Gipfels locker angehen. Was steckt hinter der Tablet-Szene?

(dpa/jt) - Trotz der ernsten Lage im Brexit-Drama war die Stimmung zum Auftakt des EU-Sondertreffens in Brüssel ziemlich gelöst. Fotos machten die Runde, auf denen die deutsche Kanzlerin Angela Merkel und ihre britische Amtskollegin Theresa May sich gemeinsam prächtig amüsieren. Merkel zeigte May etwas auf ihrem Tablet, offenbar ein Foto. Auch EU-Ratschef Donald Tusk und Luxemburgs Premier Xavier Bettel lachten mit. 

Journalisten in Brüssel vermuten, dass es um den Partnerlook der beiden Regierungschefinnen ging. Sowohl May als auch Merkel waren am Mittwoch in einem blauen Blazer in ihren jeweiligen Landesparlamenten erschienen, um Fragen zum Brexit zu beantworten. Ihr praktisch zeitgleiches Auftreten in der Farbe Europas brachte beide Politikerinnen offenbar spontan zum Lachen – trotz aller Ernsthaftigkeit in den schwierigen Verhandlungen über den britischen EU-Austritt. Die Tablet-Szene lockerte die angespannte Stimmung zu Beginn des Gipfels sichtlich auf, bevor Theresa May ihren Noch-Kollegen eine Stunde lang Rede und Antwort stand.


Anschließend berieten die EU-Spitzen – ohne May – über eine Verlängerung der Brexit-Frist. Die britische Premierministerin hatte einen Aufschub bis zum 30. Juni beantragt und will den Austritt noch vor der Europawahl Ende Mai geordnet schaffen. Merkel erwartete indes eine monatelange Verschiebung.  


Lesen Sie mehr zu diesem Thema