Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Blogger-Fall: "Lukaschenko verhält sich wie im Kalten Krieg"
International 3 Min. 26.05.2021
Exklusiv für Abonnenten

Blogger-Fall: "Lukaschenko verhält sich wie im Kalten Krieg"

Mit einem Schild "Freiheit für Roman Protassewitsch" demonstriert eine Frau vor der belarussischen Botschaft in Moskau.

Blogger-Fall: "Lukaschenko verhält sich wie im Kalten Krieg"

Mit einem Schild "Freiheit für Roman Protassewitsch" demonstriert eine Frau vor der belarussischen Botschaft in Moskau.
Foto: AFP
International 3 Min. 26.05.2021
Exklusiv für Abonnenten

Blogger-Fall: "Lukaschenko verhält sich wie im Kalten Krieg"

Die EU muss noch mehr Druck auf Belarus machen, fordert Franak Viacorka, ein Kollege des verhafteten Bloggers Roman Protassewitsch.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Blogger-Fall: "Lukaschenko verhält sich wie im Kalten Krieg"“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Blogger-Fall: "Lukaschenko verhält sich wie im Kalten Krieg"“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Der belarussische Machthaber soll ein Flugzeug mit Medienvertretern zur Landung gezwungen und den Blogger Roman Protassewitsch festnehmen gelassen haben.
Belarus President Alexander Lukashenko speaks with Russian Prime Minister during their meeting at the Independence Palace in Minsk on September 3, 2020. - Prime Minister Mikhail Mishustin Mishustin arrived on September 3 for a working visit to the Belarusian capital to hold talks with the country's authorities. (Photo by Alexander ASTAFYEV / Sputnik / AFP)
Er gilt als "Nawalnys rechte Hand" und organisiert die russischen Demonstrationen aus dem Ausland - damit die Bewegung trotz Verhaftungen arbeitsfähig bleibt. Ein Interview über das vergangene Protestwochenende.
KAZAN, RUSSIA - MARCH 5, 2017: Opposition activist and presidential hopeful Alexei Navalny (R) at a press conference in which he announced the opening of his presidential election campaign office in the city of Kazan. In December 2016, Navalny announced his plans to take part in Russia's 2018 presidential election. Left: the head of Alexei Navalny's Kazan presidential election campaign office, Leonid Volkov. Yegor Aleyev/TASS (Photo by Yegor Aleyev\TASS via Getty Images)