Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Bislang 20 verletzte Feuerwehrmänner und Polizisten
International 14 1 25.07.2017 Aus unserem online-Archiv
Waldbrände in Südfrankreich und Korsika

Bislang 20 verletzte Feuerwehrmänner und Polizisten

International 14 1 25.07.2017 Aus unserem online-Archiv
Waldbrände in Südfrankreich und Korsika

Bislang 20 verletzte Feuerwehrmänner und Polizisten

Teddy JAANS
Teddy JAANS
Weiter keine Entwarnung in Südfrankreich, wo der Mistral über das Land fegt. Flammen lodern gleich an mehreren Orten auf. Der Innenminister schaltet sich ein.

(dpa) - Im Kampf gegen Flächenbrände in den Ferienregionen Südfrankreichs und auf Korsika werden 4000 Feuerwehrleute und Militärangehörige eingesetzt. Frankreich habe auch EU-Partner um Unterstützung gebeten, doch Spanien, Portugal und Italien, die über entsprechende Mittel verfügten, seien ebenfalls mit Bränden konfrontiert. Das teilte das Innenministerium am Dienstag mit. Innenminister Gérard Collomb kündigte einen Korsika-Besuch an.

Die EU-Kommission teilte am Abend in Brüssel mit, dass Italien ein Flugzeug zur Verfügung stelle. Ein europäischer Copernicus-Satellit helfe zudem, den Schaden in betroffenen Gebieten zu ermitteln.

Die Brände haben sich wegen starken Windes auf insgesamt mehreren tausend Hektar Land ausgebreitet, berichteten Medien. 20 Feuerwehrleute und Polizisten seien bisher verletzt worden oder hätten Rauchvergiftungen erlitten, wie der Nachrichtensender Franceinfo erfuhr. Löschflugzeuge waren pausenlos im Einsatz.

360 Videos werden hier nicht unterstützt. Wechseln Sie in die Youtube App, um das Video anzusehen.

Der Waldbrand in der Nähe des Ortes Bastidonne nördlich von Aix-en-Provence sei inzwischen unter Kontrolle, acht Quadratkilometer seien zerstört, berichtete die örtliche Präfektur. In der Gegend mussten Bewohner rund 100 Häuser verlassen.

Die Feuerwehr kämpfte auch gegen einen Waldbrand in der Nähe von La Croix-Valmer südlich des bekannten Côte-d’Azur-Badeortes St. Tropez. Laut örtlicher Präfektur brannten dort fünf Quadratkilometer Wald. 300 Menschen, die auf einem Campingplatz Urlaub machten, wurden in Sicherheit gebracht. Allein auf Korsika brannten 18 Quadratkilometer Vegetation, wie der Nachrichtensender BFMTV berichtete.

Auch Portugal wieder betroffen

Fast 2000 Feuerwehrleute sind in Portugal seit Sonntag im Einsatz, um 17 Brandherde zu löschen, berichtete die portugiesische Zeitung „Observador“ am Montag unter Berufung auf den Zivilschutz.

Besonders schlimm betroffen seien die zentralen Bezirke Castelo Branco und Coimbra, wo Eukalyptuswälder brannten. In der Region von Santarém wurden laut der Zeitung „Público“ die Bewohner aus drei Dörfern vorsorglich in Sicherheit gebracht.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Waldbrände halten die Feuerwehr auf der iberischen Halbinsel weiterhin auf Trab. Besonders schlimm ist die Lage an der Algarve, wo die Flammen auch nach fünf Tagen weiter wüten.
Flames estimated by firefighters to be 60-80 metres in height (200-260 feet), engulf a ridge as the River fire again threatens the town of Lakeport, California, on August 3, 2018.
Thousands of firefighters were struggling on August 2 to contain two vast wildfires in California, one of which has become one of the most destructive blazes in the state's history. / AFP PHOTO / Mark RALSTON
Brennende Bäume in Griechenland, Feuer und Gefahren aber auch in Italien und Portugal: Die dramatischen Waldbrände treiben tausende Menschen im Süden Europas in die Flucht. Ferienorte werden evakuiert.
Ein Feuerwehrmann kämpft gegen ein Lauffeuer in der Nähe des Dorfes Kalamos, rund 45 Kilometer von der griechischen Hauptstadt Athen entfernt.
Incendie dans le massif du Luberon
Quelque 400 hectares de forêt ont été parcourus lundi par un incendie dans le massif du Luberon (Vaucluse) contre lequel sont mobilisés 250 pompiers et cinq Canadair, ont indiqué les pompiers.
Fire fighting Canadair aircrafts drop water over a fire in Mirabeau, southeastern France, on July 24, 2017.
Some 400 hectares of forest were hit by a fire on July 24 in the Luberon massif in southeastern France, mobilising 250 firefighters and five Canadair aircrafts to attempt to put it out, fire fighting service said. / AFP PHOTO / BERTRAND LANGLOIS
Waldbrände in Portugal
In mehreren Regionen Portugals sind die Waldbrände wieder aufgeflammt. Über 2.000 Feuerwehrleute kämpften am Sonntag gegen die Flammen. Starker Wind erschwert die Arbeiten.
Über 2.000 Feuerwehrleute sind in Portugal wieder im Dauereinsatz.
Waldbrände in zahlreichen Urlaubszielen
Nach der langen Hitzewelle toben Waldbrände in Europa. Mancherorts schlagen die Flammen die Touristen in die Flucht. Luxair versichert, dass keine Kunden in Gefahr seien.
In Podstrana (in der Nähe von Split), brennt der Wald lichterloh.