Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Benoît Hamon schlägt Manuel Valls
International 29.01.2017 Aus unserem online-Archiv
Vorwahlen der französischen Sozialisten

Benoît Hamon schlägt Manuel Valls

Der frühere Bildungsminister Benoit Hamon bei der Stimmabgabe am Sonntag.
Vorwahlen der französischen Sozialisten

Benoît Hamon schlägt Manuel Valls

Der frühere Bildungsminister Benoit Hamon bei der Stimmabgabe am Sonntag.
Foto: Reuters
International 29.01.2017 Aus unserem online-Archiv
Vorwahlen der französischen Sozialisten

Benoît Hamon schlägt Manuel Valls

Christoph BUMB
Christoph BUMB
Der Parteilinke Benoît Hamon hat die Stichwahl um die Präsidentschaftskandidatur der französischen Sozialisten nach Teilergebnissen klar gewonnen.

(dpa) -  Der Parteilinke Benoît Hamon hat die Stichwahl um die Präsidentschaftskandidatur der französischen Sozialisten nach Teilergebnissen klar gewonnen. Nach Auszählung von 60 Prozent der Wahllokale kam der 49-Jährige auf 58,65 Prozent der Stimmen, wie die Wahlleitung am Sonntagabend bekanntgab.

Ex-Premierminister Manuel Valls lag bei 41,35 Prozent. Damit vollzieht die Partei von Staatschef François Hollande laut Beobachtern einen Linksruck.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Ex-Minister Benoît Hamon setzt sich radikal von der sozialistischen Regierungspolitik ab - und macht bei Frankreichs Linken-Vorwahl Furore. Über seine Absichten wird gerätselt.
Hamon konnte sich gegen Manuel Valls klar durchsetzen.
Es sind nur Départementswahlen, doch mit weitreichenden Folgen. Frankreichs Wähler haben die Rechtsextremen nicht zur ersten Partei des Landes gemacht. Das Rennen macht vielmehr ein alter Bekannter mit großem Ehrgeiz.
Der UMP-Parteipräsident Sarkozy beansprucht den Wahlsieg für sein Bündnis.