Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Belgisches Atomkraftwerk: Tihange ist wieder am Netz
Der Betreiber Electrabel sieht keine weiteren Sicherheitsprobleme.

Belgisches Atomkraftwerk: Tihange ist wieder am Netz

Symbolfoto: Shutterstock
Der Betreiber Electrabel sieht keine weiteren Sicherheitsprobleme.
International 15.12.2015

Belgisches Atomkraftwerk: Tihange ist wieder am Netz

Belgien hat den umstrittenen Atomreaktor Tihange hochgefahren. Er hatte wegen Rissen an den Reaktorbehältern monatelang stillgestanden.

(dpa) - Der belgische Atomreaktor Tihange 2 ist wieder hochgefahren worden. Das Kraftwerk sei am Montagabend um 21.21 Uhr ans Netz gegangen, teilte der Betreiber Electrabel im Internet mit. Die Wiederinbetriebnahme sei vollkommen sicher gewesen.

Der Reaktor war zuletzt im März 2014 wegen Sicherheitsbedenken abgeschaltet worden, nachdem Haarrisse an den Reaktorbehältern entdeckt waren worden. Nach einer Überprüfung teilte die Nuklearaufsichtsbehörde AFCN jüngst aber mit, dass es sich dabei um ein Problem handle, das keine Gefahr für die Sicherheit der Reaktoren darstelle.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Belgischer Atomreaktor : Tihange 1 wieder am Netz
Der seit September abgeschaltete belgische Atomreaktor Tihange 1 ist wieder in Betrieb. Die Anlage sei in der Nacht wieder angelaufen, teilte der Betreiber Engie Electrabel am Samstag auf seiner Internetseite mit.
Das belgische Atomkraftwerk Tihange ist international sehr umstritten.