Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Belgien führt Grenzkontrollen ein
International 20.03.2020 Aus unserem online-Archiv

Belgien führt Grenzkontrollen ein

Belgiens Innenminister Pieter De Crem

Belgien führt Grenzkontrollen ein

Belgiens Innenminister Pieter De Crem
AFP
International 20.03.2020 Aus unserem online-Archiv

Belgien führt Grenzkontrollen ein

Diego VELAZQUEZ
Diego VELAZQUEZ
Die Maßnahme richtet sich hauptsächlich gegen unnötige Freizeitfahrten in Zeiten von Ausnahmezuständen.

An den belgischen Grenzen sollen ab Freitagnachmittag Kontrollen stattfinden. Die Entscheidung ist eine weitere Maßnahme des Landes im Kampf gegen die Ausbreitung des Coronavirus. Das hat Innenminister Pieter de Crem am Freitag während einer Pressekonferenz angekündigt. 

Das Ausmaß der Kontrollen ist allerdings unklar: Die Maßnahme richtet sich hauptsächlich gegen Tourismus aus dem nahen Ausland. "Insbesondere Touristenreisen nach Belgien sind verboten und es gelten nun Grenzkontrollen”, so de Crem. Es gehe darum, “nicht-wesentliche” Bewegungen zu stoppen, so der belgische Innenminister weiter. In den vergangenen Tagen erntete die Haltung von niederländischen Touristen, die sich nicht an die in Belgien geltende Ausgangssperre gehalten haben, viel Kritik. 

Inwiefern diese Entscheidung auch an der luxemburgisch-belgischen Grenze spürbar sein wird, ist unklar. Die regionale Polizei-Zentrale in Arlon, die die Maßnahme umsetzen soll, sagte auf Nachfrage, dass sie noch keine Anweisungen aus Brüssel bekommen habe. Auf den Informationskanälen der belgischen Regierung wird nicht beschrieben, was als “wesentlich” gilt und was nicht.  

Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter und abonnieren Sie unseren Newsletter.