Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Beirut, vier Monate nach der Explosion
International 4 Min. 04.12.2020
Exklusiv für Abonnenten

Beirut, vier Monate nach der Explosion

Blick auf den Hafen von Beirut ein Tag nach der verheerenden Explosion vom 4. August.

Beirut, vier Monate nach der Explosion

Blick auf den Hafen von Beirut ein Tag nach der verheerenden Explosion vom 4. August.
Archivfoto: AFP
International 4 Min. 04.12.2020
Exklusiv für Abonnenten

Beirut, vier Monate nach der Explosion

Die Einwohner des Libanons werden von einem korrupten Machtkartell sich selbst überlassen. Um zumindest das grösste Leid zu lindern, rufen Frankreich und die UNO die internationale Gemeinschaft zu mehr Krisenhilfe auf.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Beirut, vier Monate nach der Explosion“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Beirut, vier Monate nach der Explosion“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-paper und Digital Paper
  • Samstags die gedruckte Zeitung im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-paper und Digital Paper
  • Samstags die gedruckte Zeitung im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Politisches Vakuum im Libanon
Nach dem Rücktritt der Regierung sucht der Libanon nach einem Kabinett, das die zerstörte Hauptstadt Beirut wieder aufbaut.
TOPSHOT - A Lebanese protester waves a national flag amid clashes with security forces in central Beirut on August 10, 2020. - Lebanese Prime Minister Hassan Diab will announce his government's resignation imminently over the backlash from the deadly Beirut port explosion. (Photo by JOSEPH EID / AFP)
Letzte Chance für Beirut
Bei der gewaltigen Explosion im Hafen von Beirut gingen nicht nur Ziegelsteine, Beton und Glas kaputt. Auch das Vertrauen der Bevölkerung in die staatlichen Institutionen wurde unwiderruflich beschädigt.
This picture taken on August 9, 2020 shows a Lebanese flag flying along a bridge near the port of Lebanon's capital Beirut, while in the background are seen the damaged grain silos opposite the blast site of a colossal explosion due to a huge pile of ammonium nitrate that had languished for years at a port warehouse. - The huge chemical explosion that hit Beirut's port, devastating large parts of the Lebanese capital and claiming over 150 lives, left a 43-metre (141 foot) deep crater, a security official said. The blast Tuesday, which was felt across the country and as far as the island of Cyprus, was recorded by the sensors of the American Institute of Geophysics (USGS) as having the power of a magnitude 3.3 earthquake. (Photo by JOSEPH EID / AFP)