Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Bahnstreiks in Frankreich - Hunderttausende an Weihnachten betroffen
International 20.12.2019 Aus unserem online-Archiv

Bahnstreiks in Frankreich - Hunderttausende an Weihnachten betroffen

Auf den Autobahnen Frankreichs dürfte auch am Wochenende und an den Feiertagen Geduld angesagt sein.

Bahnstreiks in Frankreich - Hunderttausende an Weihnachten betroffen

Auf den Autobahnen Frankreichs dürfte auch am Wochenende und an den Feiertagen Geduld angesagt sein.
Foto: AFP
International 20.12.2019 Aus unserem online-Archiv

Bahnstreiks in Frankreich - Hunderttausende an Weihnachten betroffen

Fährt er - oder fährt er nicht? Diese Frage stellen sich momentan Hunderttausende Franzosen. Viele werden ihre Familien nicht besuchen können.

(dpa) - Frankreich steht zu Weihnachten ein Bahnchaos bevor. Zwar haben einige Gewerkschaften für die Festtage zu einer Streikpause aufgerufen, die größte Bahngewerkschaft pochte aber auf eine Fortsetzung des Arbeitskampfes wegen der Rentenreform.


French Health and Solidarity Minister Agnes Buzyn (L) and French High Commissioner for Pension Reform Laurent Pietraszewski (R) listen as French Prime Minister Edouard Philippe (C) speaks after a meeting with labour union representatives at the Hotel de Matignon in Paris, on December 19, 2019, on the 15th day of a nationwide multi-sector strike against the government's pensions overhaul. (Photo by MARTIN BUREAU / POOL / AFP)
Chaotische Feiertage? Keine Einigung bei Rentenreform in Frankreich
Wer auf einen Frieden kurz vor Weihnachten gehofft hat, dürfte nun bitter enttäuscht sein. Im Konflikt um die Rentenreform in Frankreich ist keine Lösung in Sicht.

Für Hunderttausende könnte das bedeuten, dass sie an den Feiertagen ihre Familien nicht besuchen können. Die französische Bahn hat rund 200 000 Kunden aufgerufen, ihre Tickets für den 23. und 24. Dezember umzutauschen. Für Ärger sorgt außerdem, dass die Bahn spezielle Tickets Tausender Kinder storniert hat.

Schon zwei Wochen

Foto: AFP

Die Proteste und Streiks gegen die Rentenreform, ein Prestigeprojekt von Präsident Emmanuel Macron, dauern bereits seit mehr als zwei Wochen an. Der Bahnverkehr im gesamten Land ist seitdem massiv gestört, der Nahverkehr in Paris ebenfalls. Hunderttausende gingen bisher gegen die Pläne auf die Straße. Premierminister Édouard Philippe hatte am Donnerstagabend Gewerkschaftsvertreter getroffen, um den Konflikt zu entschärfen - bei dem Gespräch zeichnete sich jedoch keine Lösung ab. Die Gespräche wurden auf Januar vertagt.


Protesters march during a demonstration in Paris on December 19, 2019, on the 15th day of a nationwide multi-sector strike against the French government's pensions overhaul. - A gruelling French transport strike over a planned pension reform entered its third week on December 19, with little relief in sight after talks between unions and the government failed to bring the two sides any closer to a compromise. (Photo by Aurore MESENGE / AFP)
Frankreichs Gewerkschaften rufen zu neuen Streiks auf
Im Rentenstreit haben mehrere Gewerkschaften nach einem Treffen mit Frankreichs Premier Édouard Philippe zu neuen branchenübergreifenden Streiks aufgerufen.

Der Notfallplan der Staatsbahn SNCF sieht vor, dass am 23. und 24. Dezember nur 41 Prozent der TGV-Schnellzüge garantiert sind. Rund 400 000 Menschen hätten für diese Tage einen Fahrschein gebucht. Gut die Hälfte von ihnen würde ihre Fahrt bestätigt bekommen; die anderen sind aufgerufen, schnell umzubuchen.

Auch am Wochenende vor Weihnachten fahren nur rund die Hälfte der Züge in Frankreich sicher. Im Rest der Fälle drohen Fahrplanänderungen und Zugausfälle. Reisende können sich auf der Webseite der SNCF darüber informieren, ob ihr Zug fährt. 

Foto: AFP



Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Streiks in Frankreich gehen weiter
Entweder es fährt gar kein Zug. Und wenn doch einer kommt, ist er so voll, dass eigentlich niemand mehr reinpasst. Im Pariser Nahverkehr herrscht riesiges Durcheinander.
A picture taken in Gare de Lyon railway station in Paris on December 8, 2019 shows an empty platform, during a strike of state railway company SNCF employees over French government's plan to overhaul the country's retirement system, as part of a national general strike. - Trains cancelled, schools closed: France scrambled to make contingency plans on for a huge strike against pension overhauls that poses one of the biggest challenges yet to French President's sweeping reform drive. (Photo by Thomas SAMSON / AFP)