Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Australiens Zeitungen protestieren mit schwarzen Titelseiten
International 3 21.10.2019

Australiens Zeitungen protestieren mit schwarzen Titelseiten

Australiens Zeitungen protestieren mit schwarzen Titelseiten

Foto: AFP/Saeed Khan
International 3 21.10.2019

Australiens Zeitungen protestieren mit schwarzen Titelseiten

Medienmacher sehen die Pressefreiheit in Australien gefährdet. Aus Protest sind am Montag alle großen Tageszeitungen mit geschwärzten Titelseiten erschienen.

(KNA) - Aus Protest gegen eine zunehmende Medienzensur sind Australiens Tageszeitungen am Montag mit geschwärzten Titelseiten erschienen. An der Kampagne "Right to Know" - etwa "Recht auf Information" - beteiligten sich sowohl die Blätter der konservativen Murdoch-Medien als auch liberale Zeitungen wie der Sydney Morning Herald. Der Protest richtet sich auch gegen Razzien, die unter anderem beim Sender ABC stattfanden. 

"Die Geheimhaltungskultur, die sich durch diese gesetzlichen Bestimmungen entwickelt hat, schränkt das Recht jedes Australiers auf Information ein und geht weit über die ursprüngliche Absicht der nationalen Sicherheit hinaus", erklärte der Chef der Mediengewerkschaft "Media Entertainment and Arts Alliance", Paul Murphy, am Montag.   

Die Razzien, die Murphy "Spitze des Eisbergs" nannte, erfolgten auf Grundlage der neuen strengen Gesetze zur nationalen Sicherheit. Anlass der Razzia bei ABC war ein Enthüllungsbericht zweier Reporter über mutmaßliche Kriegsverbrechen australischer Militäreinheiten in Afghanistan. Annika Smethurst vom Medienunternehmen News Corp hatte über geheime Pläne der australischen Regierung zur Bespitzelung und Überwachung der Bürger berichtet. Anders als in anderen liberalen Demokratien sind in Australien die Grundrechte Meinungs- und Pressefreiheit nicht durch die Verfassung garantiert.

Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.