Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Auf Pressetour in Syrien: Die Realität der "rosa Männchen"
Ein russischer Suchoi-Kampfbomber beim Auftanken auf der Basis Hmeimin.

Auf Pressetour in Syrien: Die Realität der "rosa Männchen"

Foto: Stefan Scholl
Ein russischer Suchoi-Kampfbomber beim Auftanken auf der Basis Hmeimin.
International 3 Min. 21.05.2016

Auf Pressetour in Syrien: Die Realität der "rosa Männchen"

Das russische Verteidigungsministerium veranstaltet eine ziemlich beispiellose Pressetour zu seinen Streitkräften in Syrien. Neue Offenheit stößt auf altes Misstrauen. Von LW-Korrespondent Stefan Scholl.

Von Stefan Scholl (Latakia/Palmyra)

Die Hünen auf dem Asphaltplatz spielen Volleyball, bearbeiten mit Fäusten und Füßen Sandsäcke, stemmen Gewichte und reden auch mit Journalisten. Wie die militärische Lage sei? Ein Kraftmensch antwortet: „Es ist noch lange nicht vorbei…“, da schiebt sich schon ein Presseoffizier dazwischen. „Entschuldigung! Danke!“, er nimmt den Kraftmensch beiseite.

Hochbetrieb auf der russischen Luftwaffenbasis Hmeimim bei Latakia ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Nach schweren Kämpfen : Waffenruhe für Aleppo
Eine von vielen Seiten geforderte Waffenruhe für die syrische Stadt Aleppo ist nur auf diplomatischen Umwegen über Moskau und Washington möglich. Vielleicht kann so der Friedensprozess wieder auf Spur gebracht werden.
Durch die vielen Angriffe wirkt Aleppo in weiten Teilen wie eine Geisterstadt.