Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Attacke auf Lehrer: Staatsanwalt gibt Details bekannt
International 17.10.2020

Attacke auf Lehrer: Staatsanwalt gibt Details bekannt

Vor dem Eingang der Schule in Conflans-Sainte-Honorine zeigten Lehrer und Bürger ihre Anteilnahme.

Attacke auf Lehrer: Staatsanwalt gibt Details bekannt

Vor dem Eingang der Schule in Conflans-Sainte-Honorine zeigten Lehrer und Bürger ihre Anteilnahme.
Foto: AFP
International 17.10.2020

Attacke auf Lehrer: Staatsanwalt gibt Details bekannt

Auf dem Weg von seiner Arbeitsplatz nach Hause war ein Lehrer bei Paris enthauptet worden. Nun sind weitere Details über Täter und Tat bekannt.

(dpa) - Nach der mutmaßlich terroristisch motivierten Ermordung eines Lehrers bei Paris hat die Staatsanwaltschaft in Frankreich weitere Details über die Tat bekanntgegeben. Der mutmaßliche Täter sei 2002 in Moskau geboren worden und sei russischer und tschetschenischer Herkunft, sagte Staatsanwalt Jean-François Ricard am Samstag. Er habe seit dem Frühjahr einen Flüchtlingsstatus in Frankreich und sei bisher geheimdienstlich nicht aufgefallen. Er wurde von der Polizei kurz nach der Tat erschossen.


(ARCHIVES) - Photo prise le 17 janvier 2008 de personnes traversant une rue à Vaulx-en-Velin. Le président Nicolas Sarkozy dévoile le 08 février 2008 son très attendu plan pour les banlieues, une de ses principales promesses de campagne, qui a suscité de grands espoirs, sur fond de désaccords entre les ministres en charge du dossier, Christine Boutin et Fadela Amara.   AFP PHOTO / FRED DUFOUR
Islamismus in Frankreich: Verlorene Banlieues
Frankreichs Präsident Emmanuel Macron will gegen den islamistischen Separatismus vorgehen. Doch ihm fehlt ein Konzept zur besseren Integration der Muslime.

Der Mann war mit einem Messer und einer Softair-Pistole bewaffnet - in der Nähe des Tatorts fand die Polizei außerdem ein rund 30 Zentimeter langes blutverschmiertes Messer. Das Opfer, ein 47-jähriger Geschichtslehrer, hatte zahlreiche Wunden am Oberkörper und Kopf und wurde enthauptet aufgefunden, wie Ricard sagte. Er sei gerade auf dem Weg nach Hause von der Schule gewesen. Der Täter habe ihm aufgelauert.

Drohungen gegen Lehrer und Schule

Der Staatsanwalt führte aus, dass dem Angriff bereits Drohungen gegen den Lehrer und die Schule vorausgegangen waren. Der Lehrer hatte Anfang Oktober im Rahmen der Debatte über Meinungsfreiheit und die Veröffentlichung von Mohammed-Karikaturen der Satirezeitung „Charlie Hebdo“ im Unterricht entsprechende Zeichnungen gezeigt. Daraufhin veröffentlichte ein Vater Posts in sozialen Netzwerken, beschwerte sich bei der Schulleitung und machte gegen den Lehrer mobil.


French President Emmanuel Macron (R), flanked by French Interior Minister Gerald Darmanin (2L), speaks to the press in front of a middle school in Conflans Saint-Honorine, 30kms northwest of Paris, on October 16, 2020, after a teacher was decapitated by an attacker who has been shot dead by policemen. - French anti-terror prosecutors said on October 16 they were investigating an assault in which a man was decapitated on the outskirts of Paris and the attacker shot by police. The attack happened at around 5 pm (1500 GMT) near a school in Conflans Saint-Honorine, a western suburb of the French capital. The man who was decapitated was a history teacher who had recently shown caricatures of the Prophet Mohammed in class. French prosecutors are treating the attack as a terror incident, which coincides with the trial of alleged accomplices of the 2015 Charlie Hebdo attackers and comes weeks after a man injured two people he thought worked for the magazine. (Photo by ABDULMONAM EASSA / POOL / AFP)
Entsetzen nach mörderischer Attacke auf Lehrer in Frankreich
Am Freitagabend wurde ein Mann in einem Pariser Vorort auf offener Straße enthauptet. Die Terror-Fahnder ermitteln, Präsident Macron ringt am Tatort um Fassung.

Der mutmaßliche Täter postete nach der Tat ein Foto des gestorbenen Opfers im Netz. „Ich habe einen Ihrer Höllenhunde hingerichtet, der es gewagt hat, Mohammed herabzusetzen“, zitierte der Staatsanwalt aus dem Tweet. Die Ermittler gehen von einem terroristisch motiviertem Angriff aus. Frankreichs Präsident Emmanuel Macron hatte von einem islamistischen Terrorakt gesprochen.

Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema