Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Asselborn: Wahl Bidens macht große Hoffnungen
International 07.11.2020

Asselborn: Wahl Bidens macht große Hoffnungen

Nun steht es fest: Joe Biden wird der nächste Präsident der USA.

Asselborn: Wahl Bidens macht große Hoffnungen

Nun steht es fest: Joe Biden wird der nächste Präsident der USA.
Foto: AFP
International 07.11.2020

Asselborn: Wahl Bidens macht große Hoffnungen

Michael MERTEN
Michael MERTEN
Außenminister Asselborn hat Joe Biden zu seinem Wahlsieg gratuliert. Er setzt große Hoffnungen in den Demokraten - und sieht auch Auswirkungen auf Europa.

Außenminister Jean Asselborn hat dem am Samstagabend (MEZ) bestätigten US-Präsidenten Joe Biden zu seinem Wahlsieg gratuliert. „In den letzten Jahrzehnten hat selten eine Wahl so viel Hoffnung gemacht wie diese“, sagte der LSAP-Politiker dem „Luxemburger Wort“. „Millionen Menschen auf der Welt sind froh, dass das vierjährige Spektakel vorüber ist“, sagte Asselborn mit Blick auf die Amtsperiode Donald Trumps.

Asselborn betonte, er wolle nicht zu viel Hoffnung in die Präsidentschaft Bidens setzen, doch „das könnte ein Moment sein, in dem die ganze Nervosität der Welt eingedämmt werden kann“. So könne Biden wichtige internationale Impulse etwa für den Klimaschutz, die Handelspolitik und den Kampf gegen Corona setzen. Doch müsse man auch im Blick behalten, dass noch nicht entschieden ist, wie stark die beiden großen Parteien im Senat abschneiden. Bei einer Dominanz der Republikaner habe der Präsident trotz seiner großen Machtfülle nur einen sehr begrenzten Spielraum für tiefgreifende Reformen etwa im Gesundheitswesen.

Senatorin Kamala Harris wird die erste Vizepräsidentin der USA.
Senatorin Kamala Harris wird die erste Vizepräsidentin der USA.
Foto: AFP

Noch nie habe ein US-Präsident mit 74 Millionen so viele Stimmen erhalten wie nun Biden. Es sei jämmerlich, dass der scheidende Staatschef Donald Trump nicht in der Lage sei, „das zu machen, was Tradition in den USA und in anderen Ländern ist: Das Telefon in die Hand zu nehmen und dem Sieger zu gratulieren - und damit einzusehen, dass die Demokratie gegriffen hat.“


(FILES) In this file photo taken early on November 4, 2020 Democratic presidential nominee Joe Biden gestures after speaking during election night at the Chase Center in Wilmington, Delaware. - Joe Biden has won the US presidency over Donald Trump, TV networks projected on November 7, 2020, a victory sealed after the Democrat claimed several key battleground states won by the Republican incumbent in 2016. CNN, NBC News and CBS News called the race in his favor, after projecting he had won the decisive state of Pennsylvania. His running mate, US Senator Kamala Harris, has become the first woman US Vice President elected to the office. (Photo by ANGELA  WEISS / AFP)
Biden gewinnt US-Präsidentschaftswahl
Der demokratische Präsidentschaftskandidat Joe Biden hat bei der US-Wahl nach übereinstimmenden Prognosen von Medien im Schlüsselstaat Pennsylvania gesiegt. Dies bedeutet den Sieg bei der Präsidentschaftswahl.

Positiv sei hingegen, dass die demokratischen Institutionen der USA nicht in eine Krise geraten seien. „Wenn auch Illiberalismus gepredigt wird, bringt es doch nicht die demokratischen Strukturen ins Wackeln.“ Der Wahlsieg bringe Hoffnung für Europa und sei ein Dämpfer für jene Politiker, die etwa in Ungarn, Polen und Slowenien nicht die Rechtsstaatlichkeit respektierten. Auch für den britischen Premier und Trump-Vertrauten Boris Johnson, der sich nicht an bereits vereinbarte Verträge mit der EU halte, sei es ein Dämpfer mit Blick auf die Post-Brexit-Verhandlungen.

In den Straßen von New York feiern Menschen den Wahlsieg von Joe Biden.
In den Straßen von New York feiern Menschen den Wahlsieg von Joe Biden.
Foto: AFP

Die Nachrichtenagentur AP und mehrere US-Sender sahen am Samstag Biden nach dem Sieg im Schlüsselstaat Pennsylvania bei über 270 Wahlleuten und damit uneinholbar vor Amtsinhaber Donald Trump. Der Republikaner Trump hat allerdings in mehreren Bundesstaaten juristische Schritte gegen die Ergebnisse oder die weitere Auszählung abgegebener Stimmen eingeleitet.



Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Biden gewinnt US-Präsidentschaftswahl
Der demokratische Präsidentschaftskandidat Joe Biden hat bei der US-Wahl nach übereinstimmenden Prognosen von Medien im Schlüsselstaat Pennsylvania gesiegt. Dies bedeutet den Sieg bei der Präsidentschaftswahl.
(FILES) In this file photo taken early on November 4, 2020 Democratic presidential nominee Joe Biden gestures after speaking during election night at the Chase Center in Wilmington, Delaware. - Joe Biden has won the US presidency over Donald Trump, TV networks projected on November 7, 2020, a victory sealed after the Democrat claimed several key battleground states won by the Republican incumbent in 2016. CNN, NBC News and CBS News called the race in his favor, after projecting he had won the decisive state of Pennsylvania. His running mate, US Senator Kamala Harris, has become the first woman US Vice President elected to the office. (Photo by ANGELA  WEISS / AFP)
Die US-Wahl vor Gericht: Der Albtraum von 2000
Die US-Wahl scheint knapp auszufallen. Präsident Trump setzt daher auf die Hilfe der Gerichte. Vor allem hofft er auf die konservativen Richter am Supreme Court. Die Demokraten werben um Spenden für Prozesse.
Der Oberste Gerichtshof in Washington.