Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Armeniens Angst, auf der falschen Seite zu stehen
International 6 Min. 25.06.2022
Exklusiv für Abonnenten
Armeniens Beziehung zu Russland

Armeniens Angst, auf der falschen Seite zu stehen

Die Kaskade, ein Treppenkomplex im Zentrum von Jerewan, ist ein beliebter Platz zum Flanieren – auch für die vielen Migranten aus Russland, die in den vergangenen Monaten nach Armenien gezogen sind.
Armeniens Beziehung zu Russland

Armeniens Angst, auf der falschen Seite zu stehen

Die Kaskade, ein Treppenkomplex im Zentrum von Jerewan, ist ein beliebter Platz zum Flanieren – auch für die vielen Migranten aus Russland, die in den vergangenen Monaten nach Armenien gezogen sind.
Foto: Michael Wrase
International 6 Min. 25.06.2022
Exklusiv für Abonnenten
Armeniens Beziehung zu Russland

Armeniens Angst, auf der falschen Seite zu stehen

Auch in Armenien sind russische Truppen aktiv – jedoch als „Friedensgaranten“. In dem Land hat eine ganze russische Branche Heimat gefunden.
Direkt weiterlesen?

Für nur 2,50€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Armeniens Angst, auf der falschen Seite zu stehen“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Gipfeltreffen der Östlichen Partnerschaft
Die Ukraine, die Republik Moldau und Georgien suchen eine tiefere Partnerschaft mit der EU. Wie wünschenswert und realistisch ist das?
(FILES) In this file photo taken on October 08, 2013 a woman walks walk under The Triumph Arch next to a Moldovan flag on Stefan Cel Mare street in Chisinau. - Moldova's acting president Pavel Filip on June 9, 2019 dissolved parliament and called snap elections, as a political crisis rocks the ex-Soviet country. Filip signed a decree dissolving parliament and calling snap elections for September 6 after the Constitutional Court earlier on June 9, 2019 suspended pro-Russia president Igor Dodon and named Filip, who is the acting prime minister, as acting president. (Photo by Daniel MIHAILESCU / AFP)
Konflikt um Berg-Karabach
Erst nach dem Krieg um Berg-Karabach hat Aserbaidschan einen Teil des armenischen Dorfes Shurnukh übernommen. Die Bewohner mussten fliehen.
Ein Jahr nach dem Krieg um Berg-Karabach
Nach dem jüngsten Krieg um Berg-Karabach sind die Wunden noch nicht verheilt – viele Flüchtlinge leben noch immer in prekären Verhältnissen.
Konfliktregion Südkaukasus
Die Wahl gilt nach dem Krieg um die Region Berg-Karabach, bei dem Aserbaidschan Gebiete zurückeroberte, als richtungsweisend.
18.06.2021, Armenien, Eriwan: Anhänger des ehemaligen Präsidenten Kotscharjan nehmen an einer Kundgebung auf dem Platz der Republik teil. Sieben Monate nach dem Krieg um die Konfliktregion Berg-Karabach hält die krisengeschüttelte Südkaukasusrepublik Armenien am 20.06.2021 eine vorgezogene Parlamentswahl ab. Es wird erwartet, dass die Partei Bürgervertrag  und der Block Armenien um Kotscharjan das Rennen um die stärkste Kraft unter sich ausmachen. (zu dpa "Nach Krieg um Berg-Karabach: Armenien wählt ein neues Parlament") Foto: Ulf Mauder/dpa +++ dpa-Bildfunk +++