Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Annäherung zwischen Nord- und Südkorea: Das Kim-Regime setzt plötzlich auf Entspannung
Südkoreas Verteidigungsminister Cho Myoung Gyon.

Annäherung zwischen Nord- und Südkorea: Das Kim-Regime setzt plötzlich auf Entspannung

Foto: AFP
Südkoreas Verteidigungsminister Cho Myoung Gyon.
International 2 Min. 03.01.2018

Annäherung zwischen Nord- und Südkorea: Das Kim-Regime setzt plötzlich auf Entspannung

Südkorea nimmt das Gesprächsangebot von Nordkoreas Machthaber Kim an. Hochrangige Vertreter beider Seiten könnten bereits nächste Woche zusammenkommen.

Von LW-Korrespondent Felix Lee (Peking)

Eine echte Entwarnung gibt es noch nicht ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Kim Jong Un will Trump treffen
Es ist erst wenige Monate her, dass Donald Trump und Kim Jong Un sich gegenseitig mit den schlimmsten Drohungen überzogen. Nun erklären sich die beiden völlig überraschend zu einem Treffen bereit. Doch Vertreter des Weißen Hauses beschwichtigen sogleich.
A South Korean soldier walks past a television screen showing pictures of US President Donald Trump (L) and North Korean leader Kim Jong Un at a railway station in Seoul on March 9, 2018. 
US President Donald Trump agreed on March 8 to a historic first meeting with North Korean leader Kim Jong Un in a stunning development in America's high-stakes nuclear standoff with North Korea. / AFP PHOTO / Jung Yeon-je
Kommentar: Südkoreas Präsident handelt richtig
Monatelang droht Nordkoreas Diktator mit totaler Vernichtung. Jetzt geht Kim Jong Un auf Schmusekurs mit dem Nachbarn. Südkoreas Präsident lenkt ein, und wird dafür kritisiert. Dabei hat er richtig gehandelt, findet LW-Korrespondent Felix Lee.
A South Korean supporter of the unified Korea female ice hockey team wave a "Unification flag" toward people protesting against the team, outside an ice rink before a friendly ice hockey match between the combined team and Sweden, in the western city of Incheon on February 4, 2018 ahead of the Pyeongchang 2018 Winter Olympic Games. / AFP PHOTO / KIM DOO-HO