Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Alle in einem Boot
Leitartikel International 2 Min. 13.05.2020
Exklusiv für Abonnenten

Alle in einem Boot

Die Folgen der Corona-Pandemie lassen sich nur mithilfe von der Zusammenarbeit zwischen Staaten, sprich Multilateralismus bewältigen.

Alle in einem Boot

Die Folgen der Corona-Pandemie lassen sich nur mithilfe von der Zusammenarbeit zwischen Staaten, sprich Multilateralismus bewältigen.
Foto: AFP
Leitartikel International 2 Min. 13.05.2020
Exklusiv für Abonnenten

Alle in einem Boot

Françoise HANFF
Françoise HANFF
Die Corona-Pandemie legt die Schwächen der Weltgemeinschaft schonungslos offen. Es lassen sich schon erste Lehren aus dem Debakel ziehen.

Wir stehen erst am Anfang der Pandemie: Weltweit sind bislang rund 4,2 Millionen Menschen durch Corona erkrankt, knapp 300.000 haben Covid-19 nicht überlebt. Die Fertigstellung eines Impfstoffs dauert noch Monate. Die Weltwirtschaft liegt in Scherben, die Arbeitslosigkeit steigt. Und doch lassen sich bereits erste Lehren aus der Katastrophe ziehen. 

Was systemrelevant ist, hat eine neue Bedeutung bekommen ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Isoliert im Schloss: Wie geht es der Queen?
"We shall meet again" - Wir werden uns wiedersehen. Das hatte die Queen in einer Rede zur Corona-Krise gesagt. Mehr als einen Monat später muss sie immer noch auf Schloss Windsor ausharren.
ARCHIV - 24.02.2018, Großbritannien, Windsor: Schloß Windsor. «We shall meet again» - Wir werden uns wiedersehen. Das hatte die Queen in einer Rede zur Corona-Krise gesagt. Mehr als einen Monat später muss sie immer noch auf Schloss Windsor ausharren. Foto: Silvia Kusidlo/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Frankreich: Vorsichtiges Erwachen mit Pannen
Endlich wieder frei sein - nein, das wäre übertrieben. Erstmals lockert Frankreich seine strengen Ausgangsbeschränkungen. Doch es sind kleine Schritte, die das schwer getroffene Land macht.
Employees wearing protective face shields and face masks prepare the reopening of a shop in Bordeaux, southwestern France, on May 11, 2020 on the first day of France's easing of lockdown measures in place for 55 days to curb the spread of the COVID-19 pandemic, caused by the novel coronavirus. (Photo by GEORGES GOBET / AFP)
Corona-Virus trotzt morgenländischer Hitze
Die Gesundheitsbehörden im Mittleren Osten hatten darauf gehofft, dass warme Temperaturen die Verbreitung von Covid 19 reduzieren würden. Eine zweite Infektionswelle deutet nun auf das Gegenteil hin.
An Iranian street vendor wearing a protective mask amid the novel coronavirus pandemic, sits by her display of goods on a street of the capital Tehran, on May 09, 2020. (Photo by ATTA KENARE / AFP)
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.