Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Alec Baldwin tötet mit Requisitenwaffe eine Kamerafrau
International 22.10.2021
Unfall am Filmset

Alec Baldwin tötet mit Requisitenwaffe eine Kamerafrau

Seit 2012 ist der Schauspieler mit Hilaria Baldwin verheiratet, sie haben sechs Kinder.
Unfall am Filmset

Alec Baldwin tötet mit Requisitenwaffe eine Kamerafrau

Seit 2012 ist der Schauspieler mit Hilaria Baldwin verheiratet, sie haben sechs Kinder.
Foto: AFP
International 22.10.2021
Unfall am Filmset

Alec Baldwin tötet mit Requisitenwaffe eine Kamerafrau

Tragischer Unfall am Filmset: Hollywood-Star Alec Baldwin feuert beim Dreh mit einer Requisitenwaffe - die Kamerafrau wird tödlich getroffen, der Regisseur verletzt. Die Polizei hat viele Fragen.

(dpa) - US-Schauspieler Alec Baldwin hat nach Angaben der Polizei bei einem Filmdreh mit einer Requisitenwaffe geschossen und dabei zwei Menschen getroffen. Die 42-jährige Kamerafrau Halyna Hutchins sei tödlich verletzt worden, hieß es am Donnerstagabend (Ortszeit) in einer Mitteilung der Polizei von Santa Fe (New Mexico). Regisseur Joel Souza (48) sei verletzt worden und werde in einem Krankenhaus behandelt. Die Untersuchung des Vorfalls dauere an.

Der Vorfall ereignete sich demnach am Donnerstag bei den Dreharbeiten zu dem Western „Rust“ auf der Bonanza Creek Ranch in New Mexico. Baldwin ist bei dem Film als Hauptdarsteller und als Produzent an Bord. Regie führt Souza, der zuvor den Cop-Thriller „Crown Vic“ (dt. Titel: „Im Netz der Gewalt“) inszenierte. 

Kamerafrau mit Hubschrauber ins Krankenhaus

Per Notruf sei die Polizei zu dem Set gerufen worden. Laut Mitteilung der Polizei wurde Hutchins mit einem Hubschrauber in ein Krankenhaus geflogen und dort für tot erklärt. Souza wurde mit einem Krankenwagen in ein Hospital in Santa Fe gebracht. Über seinen Zustand wurde zunächst nichts bekannt.


Russland: Sechstklässler feuert zwei Schüsse in Schule ab
Vier Wochen nach dem Amoklauf an einer Universität in der russischen Stadt Perm am Ural hat in der selben Region ein Sechstklässler in einer Schule um sich geschossen.

Die Ermittler würden Augenzeugen befragen, hieß es. Unter anderem werde die Waffe untersucht und wie das Geschoss abgegeben wurde. Strafrechtliche Vorwürfe wurden nach Angaben der Polizei bislang nicht erhoben.

Das Sprecherteam von Baldwin reagierte zunächst nicht auf eine Anfrage. Der Schauspieler hatte am Tag vor dem Vorfall ein Foto von sich in Westernkleidung und mit grauem Bart auf Instagram gestellt.

In seiner langen Karriere übernahm Baldwin Action-Rollen in Filmen wie „Jagd auf Roter Oktober“ oder „Mission: Impossible – Rogue Nation“, war aber auch in Dramen wie „Blue Jasmine“, „Still Alice – Mein Leben ohne Gestern“ oder 2019 in dem Kriminalfilm „Motherless Brooklyn“ zu sehen. Seit 2012 ist der Schauspieler mit Hilaria Baldwin verheiratet, sie haben sechs Kinder. Aus seiner Ehe mit der Schauspielerin Kim Basinger hat Baldwin Tochter Ireland. 


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Ob auf der großen Leinwand oder den Brettern, die die Welt bedeuten: Alec Baldwin ist seit 30 Jahren eine Ikone im Show-Geschäft. Der Hollywood-Star feiert am 3. April seinen 60. Geburtstag.
ARCHIV - 21.05.2013, Frankreich, Cannes: US-Schauspieler Alec Baldwin und seine Frau Hilaria Thomas beim Fototermin zu  "Seduced and Abandoned" beim 66. Filmfestival von Cannes. Am 03.04.2018 feiert er seinen 60. Geburtstag. (zu dpa «Zweite Karriere dank Trump-Satire: Alec Baldwin wird 60» vom 02.04.2018 - Wiederholung vom 28.03.2018) Foto: Ian Langsdon/EPA/dpa +++ dpa-Bildfunk +++